Drehgeber und Positionssensoren

Kompakter Inkrementalgeber mit hoher Auflösung

Bild: Oriental Motor GmbH

Der neue Inkrementalgeber von Oriental Motor ist auf hohe Auflösung und kompakte Bauweise ausgelegt. Die Encoder sind mit Auflösungen von 1.000 bzw. 2.000 Impulsen pro Umdrehung erhältlich und messen mit einer Winkelgenauigkeit von ±0,36°. Der Außendurchmesser beträgt 30mm und die Bautiefe 22. Es gibt Varianten mit Rundwelle und mit Hohlwelle. Alle Ausführungen verfügen über einen Spannungs- und einen Line-Driver-Ausgang, der das Ausgangssignal verstärkt. Der Encoder gibt drei Ausgangssignale aus (A, B, Z) und arbeitet mit einer maximalen Frequenz von 200kHz (Line Driver) bzw. 100kHz (Spannung). Für die Anbindung an die Anwendung sind sowohl Standardkabel als auch flexible abgeschirmte Kabel verfügbar. In Schutzart IP20 können die Geber bei Umgebungstemperaturen von –10 bis +85°C betrieben werden. Der Außendurchmesser der neuen Geber beträgt 30mm und die Bautiefe 22. Es gibt Varianten mit Rundwelle und mit Hohlwelle.

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Bild: SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG
Bild: SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG
Gerüstet für 1.200.000 Geräte

Gerüstet für 1.200.000 Geräte

SEW-Eurodrive ist vor allem für seine Antriebstechnik bekannt. Wie weit das Selbstverständnis darüber hinaus in Richtung Automatisierung reicht, das machte Dr. Hans Krattenmacher im SPS-MAGAZIN 4/2024 klar. Der anschließende Rundgang durch das Elektronikwerk in Bruchsal zeigte, dass das Unternehmen nicht nur bei den Produkten, sondern auch auf Seite der Fertigungsmethoden zukunftsfähig aufgestellt ist.

mehr lesen
Bild: TeDo Verlag GmbH
Bild: TeDo Verlag GmbH
Antriebselektronik nach Maß

Antriebselektronik nach Maß

Bei Sieb & Meyer fährt man zweigleisig: Einerseits ist man schon seit Jahrzehnten auf den Markt der Leiterplattenfertigung ausgerichtet. Andererseits bedient das Unternehmen verschiedene Antriebsanwendungen mit Elektronik nach Maß. „Es gibt kaum einen Sonderwunsch, den wir dabei nicht erfüllen“, betont Vorstandsmitglied Torsten Blankenburg. Dennoch sei auch hier die Fokussierung immens wichtig. „Wir bleiben in Bereichen, in denen wir uns auskennen. Und bei Applikationen im Hochgeschwindigkeitsbereich.“

mehr lesen