Hubsäule mit innenliegendem Schlitten

 Der Multilift II eignet sich für 
Anwendungen, bei denen eine 
vertikale Verstellbewegung auf 
ein festgelegtes Einbaumaß trifft.
Der Multilift II eignet sich für Anwendungen, bei denen eine vertikale Verstellbewegung auf ein festgelegtes Einbaumaß trifft.Bild: RK Rose+Krieger GmbH

Die elektrischen Hubsäulen der Baureihe Multilift II von Rose+Krieger sind die geeigneten Antriebselemente, wenn neben der motorischen Verstellung auch eine stabile Führung gefragt ist. Jetzt ergänzt die siebte Hubsäulenvariante die Produktfamilie: Der Multilift II mit innenliegendem Schlitten eignet sich für alle Anwendungen, bei denen eine vertikale Verstellbewegung auf ein festgelegtes Einbaumaß trifft. Die neue Variante unterscheidet sich von den anderen Ausführungen der Baureihe durch seinen spezifischen Aufbau. Die Höhe der Säule bleibt konstant, während der integrierte Schlitten in ihr verfährt und die Last seitlich am Außenprofil entlangführt. Der Standardhub beträgt 498mm. Sonderhübe bis 1.000mm sind auf Wunsch realisierbar. Kombiniert mit der Antriebssteuerung MultiControl II Quadro lassen sich sämtliche Hubsäulen von Arbeitstisch und Materialebene mithilfe des Antriebsgruppenmanagements der Steuerung einzeln, parallel oder synchron verfahren.

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Bild: Stadt Oula
Bild: Stadt Oula
Immer schön cool bleiben

Immer schön cool bleiben

ABB hat die Oulun Energia Areena mit Ultra-Low Harmonic Drives ausgestattet, um die Energieeffizienz bei der Eisbereitung zu verbessern. Diese Frequenzumrichter nutzen eine neue Technik, die speziell für eine besonders energieeffiziente Regelung von Heizungs-, Lüftungs-, Klima- und Kälteanlagen entwickelt wurde.

mehr lesen