Neue Funktionen für Panasonic Industry-Servoregler

Für alle Eventualitäten

Panasonic Industry positioniert seine Servo-Familie Minas A6 als Startpunkt für moderne Maschinenkonzepte. Die Servomotoren sind nicht nur kompakt, sondern bieten eine hohe Auflösung. Die Antriebsregler sind auf viele verschiedene Anwendungen abgestimmt und werden kontinuierlich um neue Features erweitert - kürzlich etwa für Druckprüfung, Bahngenauigkeit oder automatischen Höhenabgleich.
 Panasonic Industry rüstet den Regler Minas A6BU mit den neuen Funktionen Gap Control und Meander Control aus.
Panasonic Industry rüstet den Regler Minas A6BU mit den neuen Funktionen Gap Control und Meander Control aus. Bild: Panasonic Industrie Europe GmbH

Die Servoregler und -motoren der Serie Minas A6 bilden die neueste Antriebsfamilie von Panasonic Industry. Als Nachfolger der Minas-A5-Reihe sind die Motoren kleiner und leichter gebaut – aber dennoch mit der Vorgängerserie kompatibel. Durch Einzelpoltechnik und eine neue Gehäusekonstruktion reduziert sich nicht nur die Länge um 30 Prozent, sondern auch das Gewicht des Motors bis 10 Prozent.

 Die Servoregler-Variante A6ST ermöglicht künftig eine direkte Druckerfassung bzw. -anpassung.
Die Servoregler-Variante A6ST ermöglicht künftig eine direkte Druckerfassung bzw. -anpassung.Bild: Panasonic Industrie Europe GmbH

Hochauflösender Geber

Der integrierte Encoder mit 23Bit bringt es auf über acht Millionen Pulse pro Umdrehung und ist entweder als Absolut- oder Inkrementaldrehgeber einsetzbar, was die Modellvielfalt der Motoren um die Hälfte reduziert. Eine weitere Besonderheit ist, dass die Motoren mit verschiedenen Abdichtungen erhältlich sind. Neben einer Einfachlippe steht auch eine spezielle Öldichtung mit Dreifachlippe zur Verfügung, zum Schutz vor eindringenden Verunreinigungen wie Staub oder Flüssigkeiten. Diese verbesserte Abdichtung, die Stecker-Direktmontage sowie die Eingangs-/Ausgangsbereiche des Encoders tragen zur Schutzart IP67 bei. Die 200- bzw. 400V-Motoren decken ein Leistungsspektrum bis 5kW ab und sind in verschiedenen Ausführungen für niedrige, mittlere oder hohe Trägheitsmomente verfügbar.

Dynamische Reglerfamilie

Passend zu den Motoren umfasst die Minas-A6-Familie ein breites Spektrum an hochdynamischen Servoreglern. Wichtiges Feature sind die integrierten Funktionen zur Beseitigung von Resonanzfrequenzen und Vibrationen. So gewährleisten die Regler einen stabilen Betrieb, indem Lasteffekte durch adaptive Laststeuerung stark verringert werden. Die automatische Echtzeitabstimmung reduziert Schäden an Geräten aufgrund von Vibrationen, Rauschen und Jitter. Die Steuermöglichkeiten reichen von Puls- und Analog- bis Netzwerktechnik mit Echtzeitkommunikation (100MBit/s). Kommunikationsseitig sind unterschiedliche Optionen verfügbar: von seriell RS485 über Modbus bis hin zu Ethercat. Je nach Anforderungen hat der Anwender die Wahl zwischen Minas-A6-Reglermodellen mit Standard-, Netzwerk- oder Multifunktionalität. Auch eine anreihbare Variante für Mehrachslösungen wird angeboten. Das Anwendungsspektrum reicht von der Robotik über die Fräsmaschinen und Abkantpressen bis zu Bestückungsautomaten oder Verpackungsanlagen.

Wachsende Funktionalität

Neu angekündigt wurden vom Hersteller jetzt verschiedene Funktionserweiterungen für Minas-A6-Lösungen. Zum einen soll bei der Multi-Variante das bestehende umfangreiche Spektrum an verfügbaren Safety-Funktionen von 14 auf 17 ausgebaut werden. Neu hinzu kommen dann Safe Limited Torque (SLT), Safe Torque Range (STR) und Safe Motor Temperature (SMT). Darüber hinaus hat Panasonic Industry die neue Funktion Gap Control für das Modell Minas A6BU angekündigt. Damit ausgerüstet lassen sich in der Applikation Höhenunterschiede on the fly anpassen, ohne dass dafür der Umweg über ein I/O Modul und SPS gemacht werden muss. Ein weiteres Feature namens Meander Control sorgt künftig bei Band- oder Wickelapplikationen für mehr Genauigkeit, indem ein bündiger Transport des Materials sichergestellt wird. Auch die Funktionalität des Modells Minas A6ST wird erweitert. Dann ist eine Druckerfassung und -anpassung mit dem Servoregler ohne Umwege möglich.

Panasonic Industrie Europe GmbH

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Bild: Dr. Fritz Faulhaber GmbH & Co. KG
Bild: Dr. Fritz Faulhaber GmbH & Co. KG
Smart Farming: Mit dem Roboter aufs Feld

Smart Farming: Mit dem Roboter aufs Feld

Wie und vor allem wer kann die Nahrungsproduktion auch in Zukunft effizient umsetzen? Um diese Herausforderungen meistern zu können, braucht der Mensch Unterstützung. Die moderne Automatisierungs- und Antriebstechnik haben das Potential, die Effizienz in der Landwirtschaft erheblich zu steigern. Faulhaber bietet für den Smart-Farming-Bereich bereits ein breites Spektrum passender Antriebe.

mehr lesen
Bild: Thomson Industries Inc.
Bild: Thomson Industries Inc.
Elektrische Alternative zu Hydraulik- oder Pneumatikzylindern

Elektrische Alternative zu Hydraulik- oder Pneumatikzylindern

Elektrische Linearaktoren heben die Materialhandhabung auf ein neues Niveau. Angesichts der digitalen Transformation, die das Potenzial der Automatisierung auf mehr Achsen ausdehnt, sowie elektrischen Linearaktoren, die immer höhere Lasten bewegen, stellen immer mehr Entwickler von Systemen für den Materialfluss hydraulische und pneumatische Antriebssteuerungen auf elektrische um, insbesondere bei neuen Projekten. Entsprechend reagieren die Anbieter von Linearaktoren mit Innovationen, um die Möglichkeiten der automatisierten Materialhandhabung in Bezug auf Lastmanagement, Dimensionierung, Intelligenz, Langlebigkeit, Energieeffizienz, Sicherheit und Ergonomie zu erweitern.

mehr lesen