Effizienter Drive Controller mit integrierter Servopumpen-Regelung

Bild: KEB Automation KG

Für Hydrauliksysteme mit hochdynamischen regelungstechnischen Anforderungen sind Servopumpen eine passende Lösung, z.B. für Spritzgießmaschinen. Die Drive Controller Combivert F6 von KEB Automation mit integrierter Funktion zur Servopumpenregelung ermöglichen hierbei eine energieeffiziente und wirtschaftliche Umsetzung für hydraulische Maschinen. Der Schutz der Pumpe wird durch entsprechende Softwarefunktionen und Parameter realisiert. Hohe Dynamik wird etwa in Verbindung mit den KEB-Servomotoren der Serie DL4 erreicht. Die Inbetriebnahme des Systems vereinfacht sich durch einen Wizard zur geführten Parametrierung der Applikation sowie die Autotuning-Funktion (Einmessen auf den Hydraulikkreis). Die Anpassung der Pumpendrehzahl im Teillastbereich sowie außerhalb des Arbeitszyklus, in Kombination mit einer Volumenstrom- oder Druckregelung direkt über das Pumpensystem, bietet in Hydrauliksystemen ein Energieeinsparpotenzial bis 70%. Des Weiteren können die Geräuschemissionen um 20dB(A) reduziert werden. Durch die systemgegebenen Möglichkeiten des Multihydraulik-Selektors lassen sich Einsparungen bei der Zykluszeit oder der Pumpengröße realisieren.

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Bild: Dr. Fritz Faulhaber GmbH & Co. KG
Bild: Dr. Fritz Faulhaber GmbH & Co. KG
Smart Farming: Mit dem Roboter aufs Feld

Smart Farming: Mit dem Roboter aufs Feld

Wie und vor allem wer kann die Nahrungsproduktion auch in Zukunft effizient umsetzen? Um diese Herausforderungen meistern zu können, braucht der Mensch Unterstützung. Die moderne Automatisierungs- und Antriebstechnik haben das Potential, die Effizienz in der Landwirtschaft erheblich zu steigern. Faulhaber bietet für den Smart-Farming-Bereich bereits ein breites Spektrum passender Antriebe.

mehr lesen
Bild: Thomson Industries Inc.
Bild: Thomson Industries Inc.
Elektrische Alternative zu Hydraulik- oder Pneumatikzylindern

Elektrische Alternative zu Hydraulik- oder Pneumatikzylindern

Elektrische Linearaktoren heben die Materialhandhabung auf ein neues Niveau. Angesichts der digitalen Transformation, die das Potenzial der Automatisierung auf mehr Achsen ausdehnt, sowie elektrischen Linearaktoren, die immer höhere Lasten bewegen, stellen immer mehr Entwickler von Systemen für den Materialfluss hydraulische und pneumatische Antriebssteuerungen auf elektrische um, insbesondere bei neuen Projekten. Entsprechend reagieren die Anbieter von Linearaktoren mit Innovationen, um die Möglichkeiten der automatisierten Materialhandhabung in Bezug auf Lastmanagement, Dimensionierung, Intelligenz, Langlebigkeit, Energieeffizienz, Sicherheit und Ergonomie zu erweitern.

mehr lesen