Dezentraler Servoantrieb senkt Material- und Arbeitskosten

Bild: Rockwell Automation GmbH

Rockwell gibt den Produktstart der dezentralen ArmorKinetix-Servoantriebe bekannt. Der neue Servoantrieb ist eine Erweiterung der Kinetix 5700-Plattform und soll Anwendern eine skalierbare Antriebslösung bieten, mit der sich effizientere, umweltfreundlichere und leistungsfähigere Maschinenkonzepte realisieren lassen. Die Servolösung wird in einer vereinfachten Architektur außerhalb eines elektrischen Schaltschranks montiert. Infolgedessen können Maschinen modularer gestaltet werden, während sich die Größe der Schaltschränke, der Verkabelungsaufwand und die Kühlungsanforderungen gleichzeitig verringern. Die intelligenten Antriebe sind außerdem mit Vibrations- und Wärmesensoren zur Erkennung potenzieller Maschinenprobleme ausgestattet, wodurch Problemstellungen proaktiv erkannt und behoben werden können, zugleich erhöht sich die Betriebszeit des Systems. Verfügbar sind sie als dezentraler Servoantrieb oder als integrierter Servoantrieb und Motor, mit einer Ausgangsleistung bis zu 5,5kW.

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Bild: Easy Lakeballs
Bild: Easy Lakeballs
Mit Drive 
und KI sortiert

Mit Drive und KI sortiert

Lakeballs sind gebrauchte Golfbälle, die aus Gewässern auf Golfplätzen gesammelt, aufbereitet und wieder in den Verkauf gebracht werden. Genau darauf hat sich die Firma Easy Lakeballs spezialisiert. Allerdings ist das händische Ordnen der Bälle sehr aufwändig. Deshalb haben Meprovision und Minitec dafür eine Anlage realisiert, die die Bälle mit Hilfe von KI nach Marke und Typ sortiert.

mehr lesen
Bild: Panasonic Industry Europe GmbH
Bild: Panasonic Industry Europe GmbH
Zwanzig synchrone Servomotoren

Zwanzig synchrone Servomotoren

Die in einer Fleischschneidemaschine verwendeten Servomotoren werden durch einen Motion Controller von
Panasonic Industry synchronisiert und gesteuert. Durch dessen Integration ließ sich die Präzision, Geschwindigkeit und Genauigkeit der Maschine spürbar verbessern. Der Motion Controller unterstützt dabei bis zu 32 Achsen, die standardisierte Kommunikation über Ethercat und erweiterte Programmierfunktionen mit Codesys.

mehr lesen