Präzise Positionsmessung auf engstem Raum

Absolutwertgeber für kleine Servomotoren

Der Absolutwertgeber Acuro AM34 von Hengstler ermöglicht Antriebstechnik-Herstellern die Produktion sehr kompakter Servomotoren.
Der Absolutwertgeber Acuro AM34 von Hengstler ermöglicht Antriebstechnik-Herstellern die Produktion sehr kompakter Servomotoren.Bild: Hengstler GmbH

Der neue Absolutwertgeber Acuro AM34 von Hengstler hat eine Einbautiefe von weniger als 20mm, was die Konstruktion von Servomotoren mit geringen Abmessungen ermöglicht. Der Encoder hat eine Positioniergenauigkeit von ±120 Winkelsekunden, ist darüber hinaus lagerlos und erzeugt daher kaum Eigenwärme. Servomotoren mit diesen Drehgebern lassen sich daher im höchsten Drehzahlbereich betreiben. Die Auflösung beträgt 16 bis 20Bit in der Singleturn-Ausführung und 12Bit in der Multiturn-Variante. Der Arbeitstemperaturbereich liegt zwischen –40 bis +120°C. Die Bauteile sind für Drehzahlen von bis zu 12.000min-1 ausgelegt und verfügen über eine BiSS-/SSI-Schnittstelle für die digitale Automation. Zudem besitzen sie ein elektronisches Datenblatt (EDS). Für Antriebstechnik-Hersteller ist die Integration in ihre Motoren wegen der Montagetoleranzen von ±0,5mm axial und ±0,1mm radial ebenfalls einfach.

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Bild: SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG
Bild: SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG
Gerüstet für 1.200.000 Geräte

Gerüstet für 1.200.000 Geräte

SEW-Eurodrive ist vor allem für seine Antriebstechnik bekannt. Wie weit das Selbstverständnis darüber hinaus in Richtung Automatisierung reicht, das machte Dr. Hans Krattenmacher im SPS-MAGAZIN 4/2024 klar. Der anschließende Rundgang durch das Elektronikwerk in Bruchsal zeigte, dass das Unternehmen nicht nur bei den Produkten, sondern auch auf Seite der Fertigungsmethoden zukunftsfähig aufgestellt ist.

mehr lesen
Bild: TeDo Verlag GmbH
Bild: TeDo Verlag GmbH
Antriebselektronik nach Maß

Antriebselektronik nach Maß

Bei Sieb & Meyer fährt man zweigleisig: Einerseits ist man schon seit Jahrzehnten auf den Markt der Leiterplattenfertigung ausgerichtet. Andererseits bedient das Unternehmen verschiedene Antriebsanwendungen mit Elektronik nach Maß. „Es gibt kaum einen Sonderwunsch, den wir dabei nicht erfüllen“, betont Vorstandsmitglied Torsten Blankenburg. Dennoch sei auch hier die Fokussierung immens wichtig. „Wir bleiben in Bereichen, in denen wir uns auskennen. Und bei Applikationen im Hochgeschwindigkeitsbereich.“

mehr lesen