Regler für direkte Linearantriebe

Servoregler der ServoOne-Familie setzen bei der Regelung von Linearmotoren die Forderungen an die Steigerung der Dynamik bei gleichzeitig verbesserter Präzision um. Kommunikationsschnittstellen wie Ethercat, sercos oder Profinet IRT ermöglichen die Einbindung in das Automatisierungskonzept. Die Motoregelung bietet verschiedene Möglichkeiten zur Vorsteuerung, Schwingungsvermeidung durch frei konfigurierbare digitale Filter sowie aktive Schwingungsdämpfung durch Zustandsregelung. Integrierte Beobachter erhöhen die Dynamik durch Filterung des Geschwindigkeitssignals ohne Phasenverzögerung bei gleichzeitig guter Rauschunterdrückung. Mit den Beobachtern lassen sich zudem nicht messbare Zustandsgrößen bestimmen, die u.a. zur aktiven Schwingungsdämpfung verwendet werden können. Eine Encoderauswertung mit patentiertem Korrekturverfahren ist die Grundlage für einen optimalen Gleichlauf und eine Reduzierung von Geräuschen. Zudem werden die Gleichlaufeigenschaften durch ein Anti-Cogging für Motoren mit Rastmomenten und nicht sinusförmiger EMK verbessert.

Thematik: Allgemein
Keba Industrial Automation Germany GmbH
http://www.lt-i.com

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Entwicklungslösung für CC-Link IE TSN-Gerätehersteller

Mitsubishi Electric sieht in Time-Sensitive Networking die Zukunft und konzentriert seinen Entwicklungsaufwand auf das neue industrielle Kommunikationsnetzwerk CC-Link IE TSN. Neben einem in seiner Gesamtheit kompatiblen Produktportfolio kündigt der Automatisierungsspezialist Entwicklungslösungen für Gerätehersteller an.

mehr lesen