PCI(e) Zufallszahlengenerator

Diese Baugruppe dient der unabhängigen Generierung von realen Zufallszahlen durch HF-Rauschgenerator mit zusätzlich variierenden Zählerketten (Enigma-Prinzip). Die dadurch gewonnenen Zahlen und Zeichen können z.B. in der Kryptographie (hohe Verschlüsselung von Passwörtern) oder bei Sicherheitsprüfungen von Netzen und Firewalls Anwendung finden. Die Baugruppe verwendet keinen Zufallsalgorithmus und verhält sich somit nicht-deterministisch. Weitere Anwendungen sind: Randomisierung, Residuenanalyse, Quantenphysik, NTIME Turingmaschine, Wahrscheinlichkeitsanalyse, Statistik oder Stochastik. Die Abfrage fortwährend neuer Zufallszahlen erfolgt in Echtzeit durch ein 16-Bit-Register mit I/O-Read-Befehlen. Somit lassen sich beliebig lange (unendliche) bit-Schlüssel von 16 bis n-1 bit generieren. Gleichfalls lassen sich 16-Bit-Worte in beliebige 8-Bit Zeichenfolgen zerlegen, um beispielsweise extrem starke Passwörter zu generieren.

Kolter Electronic
http://www.kolter.de

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Verschleiß überwachen, Schäden vorbeugen

Nicht nur Motoren und Pumpen sind in Produktionsanlagen dem Verschleiß unterworfen, sondern auch die Datenleitungen der Maschinen- und Anlagennetzwerke einschließlich Kabel und Stecker. Während der mechanische Verschleiß analog wahrnehmbar ist, macht sich der Verschleiß einer Datenleitung erst im Extremfall bemerkbar: dem Ausfall. Um dem entgegenzuwirken, empfiehlt Indusol den Einsatz von intelligenten Managed Switches, mit denen der physikalische Zustand der Datenleitung digitalisiert und somit sichtbar gemacht werden kann.

mehr lesen

Entwicklungslösung für CC-Link IE TSN-Gerätehersteller

Mitsubishi Electric sieht in Time-Sensitive Networking die Zukunft und konzentriert seinen Entwicklungsaufwand auf das neue industrielle Kommunikationsnetzwerk CC-Link IE TSN. Neben einem in seiner Gesamtheit kompatiblen Produktportfolio kündigt der Automatisierungsspezialist Entwicklungslösungen für Gerätehersteller an.

mehr lesen