Messkopf mit W-LAN zur Spezifikation von Werkzeugmaschinen

IBS Precision Engineering stellt mit dem Trinity Messkopf einen Sensor vor, der kabellos über W-LAN direkt mit einem PC kommuniziert und deshalb besonders gut für die Werkzeugmaschinenvermessung geeignet ist. Die Messungen im Trinity erfolgen berührungslos über drei orthogonal angeordnete Wirbelstromsensoren. Zudem ist bei nahezu gleicher Auflösung der Messbereich mit 3,5mm mehr als dreimal so groß wie bei dem Vorgänger. Der mit einem Akku betriebene, kabellos arbeitende Messkopf erreicht eine Laufzeit von ca. 17h bei kontinuierlichem Messbetrieb, im realistischen Mischbetrieb werden mehr als 24h erreicht. Die Messunsicherheit des Sensors beträgt <1,0µm, die Messrate 2KHz.

IBS Precision Engineering bv

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Verschleiß überwachen, Schäden vorbeugen

Nicht nur Motoren und Pumpen sind in Produktionsanlagen dem Verschleiß unterworfen, sondern auch die Datenleitungen der Maschinen- und Anlagennetzwerke einschließlich Kabel und Stecker. Während der mechanische Verschleiß analog wahrnehmbar ist, macht sich der Verschleiß einer Datenleitung erst im Extremfall bemerkbar: dem Ausfall. Um dem entgegenzuwirken, empfiehlt Indusol den Einsatz von intelligenten Managed Switches, mit denen der physikalische Zustand der Datenleitung digitalisiert und somit sichtbar gemacht werden kann.

mehr lesen

Entwicklungslösung für CC-Link IE TSN-Gerätehersteller

Mitsubishi Electric sieht in Time-Sensitive Networking die Zukunft und konzentriert seinen Entwicklungsaufwand auf das neue industrielle Kommunikationsnetzwerk CC-Link IE TSN. Neben einem in seiner Gesamtheit kompatiblen Produktportfolio kündigt der Automatisierungsspezialist Entwicklungslösungen für Gerätehersteller an.

mehr lesen