Logikmodul per SMS aus der Ferne überwachen und steuern

Mit dem Kommunikationsmodul Logo! CMR2020 von Siemens können Anwender das Logikmodul Logo! 8 per SMS-Kurznachricht über ihr Mobiltelefon steuern oder Zustandsdaten und Alarme empfangen. Anwender können verschiedene Befehle in der Logo! 8 für den Fernzugriff konfigurieren und anschließend per SMS über das Kommunikationsmodul auslösen. Umgekehrt sendet Logo! CMR2020 Diagnosedaten und Alarme als Kurznachricht an die zuvor als Empfänger festgelegten Mobiltelefone. Es verfügt über einen GPS-Antennenanschluss zur Bestimmung der aktuellen Position, um beispielsweise Containerfrachten weltweit zu verfolgen oder LKW-Ladungen zu überwachen. Zudem ermöglicht es die Uhrzeitsynchronisation der angeschlossenen Logo! 8 auf Grundlage der vom Mobilfunk-Provider oder NTP-Server bereitgestellten Zeitangaben oder der Zeitangaben der GPS-Signale. Der Anschluss von Logo! CMR2020 an das Logo!-Basismodul erfolgt schnell und einfach über eine Industrial-Ethernet-Schnittstelle. Neben der Programmierung von Befehlen hinterlegt der Anwender eine Liste mit Mobilfunknummern, die zur Steuerung und zum Empfang von Prozesswert- und Diagnosedaten sowie Alarmen berechtigt sind. Die Kurznachrichten zur Steuerung werden durch ein Passwort geschützt.

Siemens AG
http://www.siemens.com/fc410

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Verschleiß überwachen, Schäden vorbeugen

Nicht nur Motoren und Pumpen sind in Produktionsanlagen dem Verschleiß unterworfen, sondern auch die Datenleitungen der Maschinen- und Anlagennetzwerke einschließlich Kabel und Stecker. Während der mechanische Verschleiß analog wahrnehmbar ist, macht sich der Verschleiß einer Datenleitung erst im Extremfall bemerkbar: dem Ausfall. Um dem entgegenzuwirken, empfiehlt Indusol den Einsatz von intelligenten Managed Switches, mit denen der physikalische Zustand der Datenleitung digitalisiert und somit sichtbar gemacht werden kann.

mehr lesen

Entwicklungslösung für CC-Link IE TSN-Gerätehersteller

Mitsubishi Electric sieht in Time-Sensitive Networking die Zukunft und konzentriert seinen Entwicklungsaufwand auf das neue industrielle Kommunikationsnetzwerk CC-Link IE TSN. Neben einem in seiner Gesamtheit kompatiblen Produktportfolio kündigt der Automatisierungsspezialist Entwicklungslösungen für Gerätehersteller an.

mehr lesen