\“Die Komponente ist nur ein Teil des Erfolgs\“

SamosPro Compact wurde als neue Generation der Sicherheitssteuerungen angekündigt. Das SPS-MAGAZIN hat sich mit Christof Sofsky, Leiter Vertrieb Deutschland Maschinenbau bei Wieland Electric, über diesen Anspruch unterhalten.

Wie ist die neue Sicherheitssteuerung bei Ihnen positioniert, Herr Sofsky?

Der Stellenwert der neuen Baureihe im Unternehmen ist extrem hoch. Wir fokussieren uns in der Ausrichtung des Unternehmens und im Vertrieb stark auf den Maschinenbau. Das ist ein wichtiger Markt für uns, umso mehr als dass Deutschland in diesem Segment der Technologietreiber ist. Zudem sind wir sehr stark auf die Sicherheitstechnik ausgerichtet und Samos Pro Compact ist dabei das Flaggschiff. Dazu gehört neben dem Gerät selbst aber auch noch eine ganze Menge mehr.

Um was handelt es sich hier konkret?

Die Komponente ist immer nur ein Teil des Erfolgs. Vielmehr gilt es, das gesamte Sicherheitskonzept des Kunden zu verbessern. Diesen Aspekt adressieren wir bei Wieland Electric mit einem Komplettpaket und bieten ergänzend zur Sicherheitssteuerung ein breites Spektrum an Dienstleistungen, von der Auslegung des Sicherheitskonzeptes vor Ort über Prüfungen an der Maschine bis hin zur Ausbildung zum TÜV-zertifizieren Safety Engineer. Diese begleitenden Aspekte sind für unsere Kunden wichtig. Damit begleiten wir den Maschinenbauer und Betreiber über den gesamten Lebenszyklus seiner Maschine hinweg.

Es geht für Sie also in Richtung Lösung?

Ja. Wir bauen unser Portfolio so aus, dass wir komplette Lösungen inklusive der Verbindungstechnik anbieten können. Auch kundenspezifische Lösungen liegen in unserem Fokus. Die neue Sicherheitssteuerung ist hier ein wichtiger Schlüssel.

Sicherheitssteuerungen gibt es viele am Markt. Wie unterscheidet sich Samos Pro Compact von den marktüblichen Pendants?

Der erste Punkt ist, dass sie sehr kompakt ist und Platz spart. Das ist eine sehr wichtige Anforderung im Maschinenbau, denn Schaltschrankplatz kostet Geld. Ein zweiter Punkt ist die hohe Leistung. Marktübliche Steuerungen haben oft wenig Ausgangsleistung. Dann muss für größere Verbraucher ein extra Relais verbaut werden. Dieser Aufwand entfällt bei SamosPro Compact, denn der Anwender bekommt hier 4A Schaltvermögen an einem Ausgang. Unser Claim \’Power in Safety\‘ ist also ein Schlüsselmerkmal der Steuerung. Ein dritter USP liegt in folgendem Merkmal: Normalerweise verliert eine Kleinsteuerung im Fall eines Spannungsausfalls ihr Gedächtnis und Betriebszustände werden nicht gespeichert. Die neue Steuerung ist dazu sehr wohl in der Lage und erlaubt so sehr viel leichter die Umsetzung von normativen Anforderungen.

Wie sieht es mit der Kommunikationsanbindung aus?

Hier zeigt sich eine weitere Stärke: Wo andere Steuerungen spezielle Kommunikationsmodule benötigen – die wiederum Platz und Geld kosten – ist diese Funktion bei Samos Pro Compact integriert. Sie umfasst im ersten Schritt Modbus/TCP, weitere Protokolle werden zeitnah folgen. Weiterhin ist auch unser Software-Tool zu erwähnen. Schon bei der bisherigen Version berichten unsere Kunden, wie viel Zeit sie bei der Inbetriebnahme sparen. Jetzt haben wir das Tool weiter verbessert, z.B. hinsichtlich der Durchgängigkeit, Simulation und Dokumentation.

Gibt es Märkte und Applikationen im Maschinenbau, die Sie besonders adressieren?

Nein, wir sehen im Maschinenbau kaum Einschränkungen, die neue Steuerung ist hier sehr universell einsetzbar. Die Branchenzulassungen reichen von dem Prozessbereich über Aufzugsanwendungen bis zu thermischen Prozessen. Mit diesen Zulassungen wird gleichzeitig die Robustheit des Systems belegt – eine wichtige Anforderung im Maschinenbau.

Wie sieht es von regionalen Märkten her aus?

Auch hier schränken wir uns nicht ein. Sicherheitstechnische Anforderungen wachsen rund um den Globus. In Europa hauptsächlich durch die Maschinenrichtlinie, aber auch andere Märkte ziehen mit. Die USA hat vergleichbare Standards und auch China entwickelt eigene Sicherheitsnormen. Früher oder später werden sich die Anforderungen weltweit angleichen und wir helfen bei deren Umsetzung.

Welche Erwartungen haben Sie und welche Erweiterungen werden folgen?

Die Resonanz war schon beim Launch auf der SPS IPC Drives hervoragend. Wir haben die neue Sicherheitssteuerung bereits verkauft und sogar Rahmenverträge über mehrere Jahre abgeschlossen. Wir werden das System jetzt schrittweise ausbauen mit allen Sicherheitsfunktionen, die heute am Markt nachgefragt werden. An dieser Stelle ist es ganz besonders wichtig, auch flexibel auf Kundenanforderungen zu reagieren. Dass wir dazu gut in der Lage sind, haben wir in der Vergangenheit vielfach gezeigt und Lösungen individuell umgesetzt. Diese Fähigkeit wird von unseren Kunden sehr geschätzt.

Ab wann ist die neue Sicherheitssteuerung verfügbar?

Samos Pro Compact wird ab Januar 2015 dem Markt und unseren Kunden zur Verfügung stehen. Darauf freuen wir uns sehr.

Wieland Electric GmbH
http://www.wieland-electric.com

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Entwicklungslösung für CC-Link IE TSN-Gerätehersteller

Mitsubishi Electric sieht in Time-Sensitive Networking die Zukunft und konzentriert seinen Entwicklungsaufwand auf das neue industrielle Kommunikationsnetzwerk CC-Link IE TSN. Neben einem in seiner Gesamtheit kompatiblen Produktportfolio kündigt der Automatisierungsspezialist Entwicklungslösungen für Gerätehersteller an.

mehr lesen