Cobot-Lösung für die Zerspanungstechnik
Bei Moser übernimmt ein Cobot die flexible Beschickung einer Drehmaschine mit unterschiedlichen Bauteilen.
Bei Moser übernimmt ein Cobot die flexible Beschickung einer Drehmaschine mit unterschiedlichen Bauteilen. Bild: TQ-Systems GmbH

Die mittelständische Firma Moser Zerspanungstechnik fertigt hauptsächlich für Kunden aus den Bereichen Elektronik, Sondermaschinenbau sowie Luft- und Raumfahrt. Um die Automatisierung in der Fertigung weiter voranzutreiben, hat das Unternehmen seit kurzem eine kollaborative Robotiklösung der Firma TQ im Einsatz. Die Drehmaschine, an der der Panda-Cobot von Franka Emika angeschlossen ist, bearbeitet ein großes Produktportfolio mit vielen, verschiedenen Artikelnummern. Der Cobot greift flexibel das jeweilige Bauteil aus einer Teilerutsche, legt es in die Maschine ein, nimmt es nach der Bearbeitung wieder heraus und wirft es schließlich als Schüttgut in eine Kiste ab. Das Fazit nach drei Monaten Einsatzzeit des Roboters ist so gut, dass Moser bereits einen zweiten Roboter in Auftrag gegeben hat.

TQ-Systems GmbH
http://www.tq-group.com

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Bild: igus GmbH
Bild: igus GmbH
Universelle Hartfeinbearbeitung – sicher und schnell

Universelle Hartfeinbearbeitung – sicher und schnell

Eine universelle Maschine für die Werkstatt – das war und ist die gelebte Idee der Firma DVS Universal Grinding. Mit der UGrind lassen sich Werkstücke einfach und schnell drehen und schleifen. Von hochpräzisen Rotorwellen für den Elektroantrieb über die Werkzeugherstellung bis hin zur hartstoffbeschichteten Bremsscheibe für den Sportwagen bietet das Unternehmen eine intuitiv bedienbare Werkzeugmaschine an. Der Fokus liegt dabei auf der Fertigung von kleinen und mittleren Serien. Für eine sichere Energieführung setzt der Anbieter auf ein anschlussfertiges Energiekettensystem von Igus, das 80 Prozent der Arbeitszeit einspart.

mehr lesen

Anzeige

Anzeige