Beckhoff rechnet für 2015 mit Umsatzsteigerung von 18%

Im Rahmen der SPS IPC Drives gab Beckhoff aktuelle Geschäftszahlen bekannt. Für 2015 rechnet das Unternehmen mit einer Umsatzsteigerung von 18% auf 600Mio.E (2014: 510Mio.E.). In den letzten 15 Jahren erzielte der Automatisierungsanbieter ein durchschnittliches Wachstum von 16%. Geografisch betrachtet liegt der größte Umsatzanteil in Deutschland (29% des Gesamtumsatzes), hier wurde ein Wachstum von 9,2% erzielt. Asien liegt mit einem Umsatzanteil von 28% knapp dahinter. Hier konnten auch die größten Umsatzzuwächse verzeichnet werden (+50,1%). Europa (ohne Deutschland) liegt mit einem Umsatzanteil von 27% auf dem dritten Platz vor den USA (10% Umsatzanteil). In Europa wächst der Umsatz um 11,1%, in den USA um 22%. Beckhoff beschäftigt weltweit rund 2.900 Mitarbeiter und ist mit seinen Niederlassungen in 34 Ländern vertreten. Tochterunternehmen und Distributoren gibt es in über 75 Ländern.

Beckhoff Automation GmbH & Co. KG
http://www.beckhoff.de

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Bild: Igus GmbH
Bild: Igus GmbH
„Eine Win-Win-Situation“

„Eine Win-Win-Situation“

Maschinenkomponenten aus Kunststoff sind in der Industrie weit verbreitet. Da liegt es auf der Hand zu fragen, wie es am Ende ihrer Lebensdauer mit dem Recycling aussieht. Eine mögliche Antwort darauf gibt Igus. Im Chainge-Recycling-Programm können Kunden gegen einen Wertgutschein ausrangierte Energie- und Schleppketten herstellerunabhängig zur Wiederverwertung an das Unternehmen schicken. Eines der Unternehmen, die das ausprobiert haben, ist der Sondermaschinenbauer Busch Microsystems.

mehr lesen
Bild: Igus GmbH
Bild: Igus GmbH
„Eine Win-Win-Situation“

„Eine Win-Win-Situation“

Maschinenkomponenten aus Kunststoff sind in der Industrie weit verbreitet. Da liegt es auf der Hand zu fragen, wie es am Ende ihrer Lebensdauer mit dem Recycling aussieht. Eine mögliche Antwort darauf gibt Igus. Im Chainge-Recycling-Programm können Kunden gegen einen Wertgutschein ausrangierte Energie- und Schleppketten herstellerunabhängig zur Wiederverwertung an das Unternehmen schicken. Eines der Unternehmen, die das ausprobiert haben, ist der Sondermaschinenbauer Busch Microsystems.

mehr lesen
Bild: SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG
Bild: SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG
Exakt getaktet, 
präzise getackert

Exakt getaktet, präzise getackert

Euro- und Sonderpaletten sind aus der Transport- und Logistikbranche nicht wegzudenken. Auf ihnen werden Güter in alle Welt verschickt. Die Palettenproduktion ist in den vergangenen Jahren stetig gestiegen. Von diesem Zuwachs profitiert auch der Palettenhersteller Roth im Schwarzwald. Wegen einer Produktionserhöhung musste er die Kapazität der nachgelagerten Folienbeschickungseinrichtung erhöhen. Das gelang ihm mit Hilfe einer Automatisierungslösung von SEW-Eurodrive.

mehr lesen

Anzeige

Anzeige