Funkschaltgeräte im Spritzguss

Bild: Steute Technologies GmbH & Co. KG

Die Funkschaltgeräte von Steute sorgen für eine sichere, zuverlässige und kabellose Signalübertragung. Interessant ist die Lösung z.B. für den Kunststoff-Spritzguss. Eine Herausforderung besteht dabei in der Überwachung der Schieberpositionen des Spritzgusswerkzeugs und damit der korrekten Schließvorgänge. Wenn sich die Schieber nicht in der korrekten Position befinden und das Werkzeug zufährt, sind teure, zeitraubende Reparaturen die Folge. Um das zu vermeiden, können Anwender einen Funkpositionsschalter oder einen -induktivsensor von Steute nutzen. Dieser registriert die Schieberendlage und gibt ein Signal an die Funkempfangseinheit im Schaltschrank. Erst wenn diese das Signal ‚Schieber geschlossen‘ an die Steuerung sendet, wird der nächste Spritzgießvorgang gestartet.

steute Technologies GmbH & Co. KG

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Bild: Hilscher Gesell. f. Systemautomation mbH
Bild: Hilscher Gesell. f. Systemautomation mbH
IO-Link-Anbindung 
mit mehr Rechenleistung

IO-Link-Anbindung mit mehr Rechenleistung

Die Hilscher Gesellschaft für Systemautomation mbH hat Ihre IIoT-Produktpalette um die beiden Edge IO-Link-Master Sensoredge und Sensoredge Field erweitert. Diese IP67-klassifizierten Geräte vereinen Rechenleistung und standardisierte IO-Link-Sensoranbindung in einem Gehäuse. Sie sind – im Gegensatz zu herkömmlichen IO-Link-Mastern – direkt in Ethernet-basierte IT-Infrastrukturen integrierbar, ohne notwendigen Eingriff in bestehende Kommunikationsnetzwerke sowie deren Steuerungen. Über eine zentralisierte Edge-Management-Plattform können die Geräte lokal oder über das Internet administriert werden.

mehr lesen