SPS-MAGAZIN - Veranstaltungkalender

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

GrindTec 2023 in Leipzig

Die internationale Fachmesse für Werkzeugbearbeitung und Werkzeugschleifen GrindTec lädt die Branche vom 7. bis zum 10. März 2023 nach Leipzig ein. Dabei sind der Veranstaltungsort (bisher Augsburg) und das Veranstaltungsdatum nicht die einzigen Änderungen. Mit der Leipziger Messe als neuem Veranstalter und einem verbesserten Konzept soll die Fachmesse unter dem Motto ‚Von Anwendern für Anwender‘ weiterentwickelt werden. Der Fachverband der Präzisionswerkzeugmechaniker (FDPW), der die Veranstaltung mitgegründet hat, ist und bleibt ideeller und fachlicher Träger der GrindTec. In dieser Funktion hat er das inhaltliche Profil der Messe überarbeitet und an aktuelle Branchenbedürfnisse angepasst. Darüber hinaus findet das Event ab 2023 parallel zum seit vielen Jahren erfolgreichen Messedoppel Intec und Z statt. Mit ihrem Fokus auf die metallbearbeitende Industrie sowie auf die Zulieferindustrie bilden die Messen einen geeigneten Rahmen und bieten Synergieeffekte sowohl für Aussteller als auch Fachbesucher. Erstmals im März 2023 – und dann immer in den ungeraden Jahren – richtet sich die GrindTec besucherseitig an Fachanwender der Branche. Metallbearbeitende Betriebe, die Fertigungsmaschinen und Werkzeuge einsetzen und dafür inhouse Schleiftechniklösungen benötigen, sollen auf der GrindTec fündig werden. Das gilt auch für z.B. Werkzeugschleifereien und Werkzeughersteller, die Ausstattungen für ihre Betriebe und Dienstleistungen suchen.

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: WEG Württembergische Elektromotoren GmbH
post-thumbnail

Kombination nach Maß

Um bei hohen Drehzahlen eine lange Lebensdauer und hohe Betriebssicherheit zu gewährleisten, werden Antriebssysteme oft aus Komponenten verschiedener Hersteller zusammengestellt. Der Nachteil ist: Die Kombinationen sind selten exakt auf die Kundenbedürfnisse ausgerichtet. Ein neu vorgestellter Komplettantrieb aus Synchronmotor, Getriebe und Frequenzumrichter soll dieses Dilemma lösen.

Der Antriebstechnikhersteller WEG hat mit seinen Tochterunternehmen einen Komplettantrieb entwickelt, der sich auf individuelle Kundenbedürfnisse ausrichten lässt. Dabei dient ein Synchronmotor als zentrale Einheit , Getriebe der WG20-Reihe und Frequenzumrichter der CFW11-Serie komplettieren das Antriebssystem.

Bild: Hans Turck GmbH & Co. KG
post-thumbnail

Sicherheit im Block

Wer bislang seine Maschine mit Profinet-Steuerung und IP67-Ethernet-I/O-Modulen ausstatten wollte, musste Standard- und Safety-Module einsetzen. In den meisten Fällen fielen dabei überflüssige Kanäle an. Turck bietet nun hybride Safety-I/O-Module an, die sich an den konkreten Signalbedarf vor Ort optimal anpassen lassen. Neben vier sicherheitsgerichteten Ein- und Ausgängen können auf der Standardseite der Module über IO-Link bis zu 32 Standard-Ein- oder Ausgänge bereitgestellt werden.