Redundante Steuerung
Bild: Phoenix Contact GmbH & Co. KG

Die Steuerung Control RFC 4072R von Phoenix Contact bietet sich mit Redundanzfunktion für den Einsatz in hochverfügbaren Applikationen an. Die SPS unterstützt die Profinet-S2-Redundanz ohne zusätzlichen applikativen Programmieraufwand und bietet eine einfache Inbetriebnahme auf Basis der Engineering-Umgebung PLCNext Engineer. Die Umsetzung einer System-IP-Adresse ermöglicht die automatische Kommunikation mit der prozessführenden Steuerung des Redundanzsystems. Aufgrund der implementierten OPC-UA-Pub/Sub-Funktion lässt sich eine hochperformante und strukturierte Controller-to-Controller-Kommunikation auch zwischen verschiedenen Redundanzsystemen umsetzen.

Anzeige

Anzeige

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Weitere Beiträge

Bild: Fluidon Gesellschaft für Fluidtechnik mbH
Bild: Fluidon Gesellschaft für Fluidtechnik mbH
Beschleunigte Softwareentwicklung

Beschleunigte Softwareentwicklung

Durch das Virtual Engineering Lab lässt sich Steuerungssoftware bereits entwickeln und testen, obwohl sich die Applikation noch in der Entwurfsphase befindet. Grundlage dabei ist ein echtzeitfähiger digitaler Zwilling des Prüfstands, der per Hardware-in-the-Loop mit der realen Steuerung kommuniziert. Auf diese Weise lassen sich die benötigten Regelungsalgorithmen und deren Parameter exakt vorausbestimmen.

mehr lesen

Anzeige

Anzeige

Anzeige