Embedded-PC mit 11. Gen. Intel Core

Bild: compmall GmbH

Der Embedded-PC DRPC-240AI von Compmall ist ein lüfterloses System, das auf Hochleistung und Robustheit getrimmt wurde. Mit dem Intel-Core-i5-1145G7E-Vier-Kern-Prozessor und mit 8GB vorinstalliertem 3200MHz-DDR4-SO-DIMM-RAM, der bis 64GB erweiterbar ist, bietet der Embedded-PC gute Voraussetzungen für Machine-Learning-Anwendungen an der Edge, aber auch für anspruchsvolle Aufgaben in der Bildverarbeitung, Automatisierung und Anlagensteuerung. Die Extended Version bietet einen PCIe-x4-Gen3-Erweiterungsslot, der sich mit der Beschleunigerkarte Mustang-V100-MX8 bestücken lässt oder anderen Erweiterungskarten. Zur Datenspeicherung steht ein 2,5″-SATA-III-Slot zur Verfügung, wobei eine SSD mit 256GB bereits vorinstalliert ist. Die TPM-2.0-Funktion lässt sich über Intel PTT herstellen. Datendurchsatz zum Netzwerk gewährleisten vier Ethernet-Ports mit 2,5GbE, alle Ports haben als Option Power-over-Ethernet-Funktionalität. Displays werden mit DisplayPort++ mit 4096x2160px (60Hz) und HDMI mit 3840x2160ps (30Hz) angeschlossen. Der HDMI-Port ist verschließbar, sodass der Stecker auch in rauen Umgebungen sicher in der Buchse bleibt. Als weitere Schnittstellen stehen USB3.2 Gen2, USB2.0, digitale 12bit-I/Os und RS-232 und RS-422/485 zur Verfügung. Die COM-Schnittstellen sind 2,5KV-isoliert und gewährleisten Schutz vor Störungen und Ausfällen durch Überspannungen oder Störspannungen.

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Trauen wir uns ins Metaverse?

Der Digitalisierungszug lässt sich nicht aufhalten. Und auch die Industrie wird sich dem nicht entziehen können. Auf der diesjährigen Hannover Messe war ein eigenartiger Dualismus zu spüren: Aufbruchstimmung auf der einen, besondere Vorsicht auf der anderen Seite.

mehr lesen

Anzeige

Anzeige

Anzeige