Edge-Computing-System für KI-Applikationen

Bild: Plug-In Electronic GmbH

Plug-In Electronic hat das Edge-AI-Computing-System von Vecow ins Portfolio genommen. Die Rechner basieren auf der Nvisia-Jetson-AGX-Xavier-Plattform mit einer Achtkern-Nvidia-Carmel-ARM-CPU und einer 512-Core-GPU mit Volta-Architektur. Mit bis zu 64GB Arbeitsspeicher ausgestattet, stellt der Anbieter bei der EAC-3000-Serie bis zu 32 Tops Rechenleistung in Aussicht. Darüber hinaus sind die PCs mit zahlreichen Schnittstellen ausgestattet, darunter vier USB-, zwei Com-, zwei isolierte Can-Bus-, ein Micro-USB- und fünf GigE-Lan-Anschlüsse. Außerdem verfügt das System über zwei Sim-Karten-Sockel und sechs Antennen für drahtlose Verbindungen. Eine Speichererweiterung ist über die M.2-Steckplätze mit SSDs und einer externen Micro-SD-Karte möglich. Die Systeme sind auf den Einsatz in Maschinenanwendungen ausgelegt, aber auch auf Wand-, Vesa- und Din-Rail-Montage vorbereitet.

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Trauen wir uns ins Metaverse?

Der Digitalisierungszug lässt sich nicht aufhalten. Und auch die Industrie wird sich dem nicht entziehen können. Auf der diesjährigen Hannover Messe war ein eigenartiger Dualismus zu spüren: Aufbruchstimmung auf der einen, besondere Vorsicht auf der anderen Seite.

mehr lesen

Anzeige

Anzeige

Anzeige