Wartungs- und Retrofitkonzepte
Wissensforum von Pilz auf der In.Stand
Bild: ©sturti/iStock.com/ ©danchooalex/E+/Getty Images / Pilz GmbH & Co. KG

Lösungen für maßgeschneiderte Retrofitmaßnahmen und für eine effiziente Instandhaltung stehen im Mittelpunkt des Messeauftritts von Pilz auf der In.Stand am 26. und 27.Oktober. Die Fachmesse für Instandhaltung und Services findet als Präsenzmesse in Stuttgart statt. Das durch Pilz initiierte und die Messe begleitende ‚In.Stand Wissensforum powered by Pilz‘ bildet das Rahmenprogramm und findet als Präsenzveranstaltung statt. Das Wissensforum soll für zusätzlichen Wissenstransfer sorgen: Das Vortragsportfolio umfasst Praxisthemen wie Sicherheitskonzepte für Bestandsmaschinen, Lösungen für Haftungsfragen oder auch digitale Wartungslösungen sowie weitere Zukunftsthemen für die effiziente Instandhaltung. Auf dem Messestand können Besucher sich zudem darüber informieren, wie ein maßgeschneidertes Retrofit die Verfügbarkeit und Sicherheit von Maschinen erhöhen kann: Durch den Einsatz sicherer Schutztürsysteme und intelligenter Sicherheitskomponenten für Zutrittskontrollen können Mitarbeiter bei notwendigen Instandhaltungsarbeiten geschützt und die Produktivität der Maschine gesteigert werden. Das Unternehmen stellt zudem das modulare Betriebsartenwahl- und Zugangsberechtigungssystem PITmode Fusion vor: Es soll ein effizientes Zugangs-Kontrollmanagement ermöglichen, das Safety- und Security-Vorgaben gleichzeitig abdeckt. Besucher können sich hier zur Messe, den Vorträgen des Wissensforums sowie dem weiteren Rahmenprogramm informieren und für den Besuch anmelden.

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Bild: CE-Con GmbH
Bild: CE-Con GmbH
Enge Abstimmung mit Kunden ist unabdingbar

Enge Abstimmung mit Kunden ist unabdingbar

Konstrukteure greifen in der Regel auf jahrelange
Erfahrungswerte zurück, um Maschinen sicher zu
machen. Das reicht nicht immer aus: Maschinen müssen dem neuesten Stand der Technik entsprechen, der in harmonisierten Normen der EU abgebildet ist. Der Konstruktion geht deswegen eine Normen- und Richtlinienrecherche voraus. Gerade, was die Schutzeinrichtungen von Maschinen betrifft, finden Konstrukteure in den Normen konkrete Hinweise zu Auswahl und Umsetzung. Wichtig dabei ist eine enge Abstimmung mit dem Kunden, sodass am Ende Maschinensicherheit und die Bedürfnisse der Produktion umgesetzt werden.

mehr lesen
Bild: CE-Con GmbH
Bild: CE-Con GmbH
Enge Abstimmung mit Kunden ist unabdingbar

Enge Abstimmung mit Kunden ist unabdingbar

Konstrukteure greifen in der Regel auf jahrelange
Erfahrungswerte zurück, um Maschinen sicher zu
machen. Das reicht nicht immer aus: Maschinen müssen dem neuesten Stand der Technik entsprechen, der in harmonisierten Normen der EU abgebildet ist. Der Konstruktion geht deswegen eine Normen- und Richtlinienrecherche voraus. Gerade, was die Schutzeinrichtungen von Maschinen betrifft, finden Konstrukteure in den Normen konkrete Hinweise zu Auswahl und Umsetzung. Wichtig dabei ist eine enge Abstimmung mit dem Kunden, sodass am Ende Maschinensicherheit und die Bedürfnisse der Produktion umgesetzt werden.

mehr lesen
Bild: CE-Con GmbH
Bild: CE-Con GmbH
Enge Abstimmung mit Kunden ist unabdingbar

Enge Abstimmung mit Kunden ist unabdingbar

Konstrukteure greifen in der Regel auf jahrelange
Erfahrungswerte zurück, um Maschinen sicher zu
machen. Das reicht nicht immer aus: Maschinen müssen dem neuesten Stand der Technik entsprechen, der in harmonisierten Normen der EU abgebildet ist. Der Konstruktion geht deswegen eine Normen- und Richtlinienrecherche voraus. Gerade, was die Schutzeinrichtungen von Maschinen betrifft, finden Konstrukteure in den Normen konkrete Hinweise zu Auswahl und Umsetzung. Wichtig dabei ist eine enge Abstimmung mit dem Kunden, sodass am Ende Maschinensicherheit und die Bedürfnisse der Produktion umgesetzt werden.

mehr lesen

Anzeige

Anzeige