Sicherheitskupplung für kleine Drehmomente
Die Sicherheitskupplung Type ECKB eignet sich für Drehmomente ab 0,5Nm.
Die Sicherheitskupplung Type ECKB eignet sich für Drehmomente ab 0,5Nm.Bild: Enemac GmbH

Eine direkte Sicherheitskupplung für kleine Drehmomente ab 0,5Nm bietet Enemac mit der Type ECKB. Sie ist eine Kombination aus Sicherheitskupplung mit Konusnabe, zum Verhindern von Überlastschäden an Komponenten im Antriebsstrang sowie einer Metallbalgkupplung, die axialen, angularen und lateralen Versatzausgleich zwischen An-und Abtriebswelle ermöglicht. Erhältlich für Ausrückmomente zwischen 0,5 und 2.000Nm in 16 verschiedenen Baugrößen, ist die kurze Kupplung mit Balganbau vielseitig einsetzbar. Die Klemmnabe der Metallbalgkupplung kann Bohrungen zwischen 3 und 85mm aufnehmen.

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Bild: CE-Con GmbH
Bild: CE-Con GmbH
Enge Abstimmung mit Kunden ist unabdingbar

Enge Abstimmung mit Kunden ist unabdingbar

Konstrukteure greifen in der Regel auf jahrelange
Erfahrungswerte zurück, um Maschinen sicher zu
machen. Das reicht nicht immer aus: Maschinen müssen dem neuesten Stand der Technik entsprechen, der in harmonisierten Normen der EU abgebildet ist. Der Konstruktion geht deswegen eine Normen- und Richtlinienrecherche voraus. Gerade, was die Schutzeinrichtungen von Maschinen betrifft, finden Konstrukteure in den Normen konkrete Hinweise zu Auswahl und Umsetzung. Wichtig dabei ist eine enge Abstimmung mit dem Kunden, sodass am Ende Maschinensicherheit und die Bedürfnisse der Produktion umgesetzt werden.

mehr lesen
Bild: CE-Con GmbH
Bild: CE-Con GmbH
Enge Abstimmung mit Kunden ist unabdingbar

Enge Abstimmung mit Kunden ist unabdingbar

Konstrukteure greifen in der Regel auf jahrelange
Erfahrungswerte zurück, um Maschinen sicher zu
machen. Das reicht nicht immer aus: Maschinen müssen dem neuesten Stand der Technik entsprechen, der in harmonisierten Normen der EU abgebildet ist. Der Konstruktion geht deswegen eine Normen- und Richtlinienrecherche voraus. Gerade, was die Schutzeinrichtungen von Maschinen betrifft, finden Konstrukteure in den Normen konkrete Hinweise zu Auswahl und Umsetzung. Wichtig dabei ist eine enge Abstimmung mit dem Kunden, sodass am Ende Maschinensicherheit und die Bedürfnisse der Produktion umgesetzt werden.

mehr lesen
Bild: CE-Con GmbH
Bild: CE-Con GmbH
Enge Abstimmung mit Kunden ist unabdingbar

Enge Abstimmung mit Kunden ist unabdingbar

Konstrukteure greifen in der Regel auf jahrelange
Erfahrungswerte zurück, um Maschinen sicher zu
machen. Das reicht nicht immer aus: Maschinen müssen dem neuesten Stand der Technik entsprechen, der in harmonisierten Normen der EU abgebildet ist. Der Konstruktion geht deswegen eine Normen- und Richtlinienrecherche voraus. Gerade, was die Schutzeinrichtungen von Maschinen betrifft, finden Konstrukteure in den Normen konkrete Hinweise zu Auswahl und Umsetzung. Wichtig dabei ist eine enge Abstimmung mit dem Kunden, sodass am Ende Maschinensicherheit und die Bedürfnisse der Produktion umgesetzt werden.

mehr lesen

Anzeige

Anzeige