Router mit hoher Sicherheitsfunktionalität
Bild: Weidmüller Gruppe

Der Router IE-SR-4TX von Weidmüller verfügt über eine Stateful-Packet-Inspection-Firewall, die auf Layer 2 und Layer 3 verschiedene Konfigurationsmöglichkeiten ermöglicht. Er unterstützt gängige VPN-Protokolle mit aktuellen Verschlüsselungsmechanismen und integriert sich in eigene VPN-Systeme. Zudem ermöglicht er Fernzugriff mittels U-Link Remote Access Service. Um nicht alle IP-Adressen in der Anlage anpassen zu müssen, kann mittels 1:1 NAT ein kompletter IP-Adressbereich umgesetzt werden. Der Router mit den Abmessungen 29,9×134,5×94,8mm (ohne Antenne) bietet drei LAN-Ports und einen WAN-Port, eine RS485-Schnittstelle sowie diverse LED für Zustandsanzeigen. Der Temperaturbereich liegt zwischen -30 und +70°C.

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Bild: ©Blue Planet Studio/stock.adobe.com
Bild: ©Blue Planet Studio/stock.adobe.com
Vertrauen schaffen und so Vorteile nutzen

Vertrauen schaffen und so Vorteile nutzen

Die Cloud hat Einzug in den Fertigungsbereich gehalten. Gleichzeitig sind die Sicherheits-Vorbehalte hinsichtlich deren Nutzung bei den Anwendern noch groß. Die Furcht vor Hacker-Angriffen ist immer noch weit verbreitet, auch vor dem Hintergrund der in immer kürzeren Abständen bekannt werdenden Negativbeispielen. Der Beitrag beschreibt Maßnahmen, wie Vertrauen geschaffen werden kann, um die Vorteile von Clouds sicher zu nutzen.

mehr lesen
Bild: ©honglouwawa/istockphoto.com
Bild: ©honglouwawa/istockphoto.com
Safety richtig 
dokumentieren

Safety richtig dokumentieren

Gerade bei der Entwicklung von Antrieben und Motoren muss von Anfang an jede Projektphase mit Verantwortlichkeiten genau dokumentiert werden. Tut man das nicht, steht viel auf dem Spiel: Denn werden Menschen verletzt, kann es schnell teuer werden. Deshalb sind für Entwicklungsprojekte, die im Rahmen der Vorgaben für funktionale Sicherheit ablaufen, bestimmte Methoden für die Dokumentation verbindlich vorgeschrieben.

mehr lesen

Anzeige

Anzeige