RFID-Upgrade für die Sicherheitszuhaltung bietet hohen Manipulationsschutz gemäß ISO14119

Die Sicherheitszuhaltung AZM201 mit dem praktischen Türgriffbetätiger gibt es jetzt mit integrierter RFID-Technologie.
Die Sicherheitszuhaltung AZM201 mit dem praktischen Türgriffbetätiger gibt es jetzt mit integrierter RFID-Technologie.Bild: K.A. Schmersal Holding

Die Sicherheitszuhaltung AZM201 mit dem Türgriffbetätiger gibt es jetzt mit integrierter RFID-Technologie. Der Vorteil: Dank RFID wird die Codierstufe ‚hoch‘ erreicht. Damit bietet die Zuhaltung nun einen erhöhten Manipulationsschutz nach den Anforderungen der DIN ISO14119. Darüber hinaus kann die Sicherheitszuhaltung umfangreiche Diagnoseinformationen an eine übergeordnete Steuerung weiterleiten, sodass im Sinne von Industrie 4.0 eine vorbeugende Instandhaltung möglich wird. Das Produkt wird häufig eingesetzt, da der integrierte Türgriffbetätiger, der in der Regel in Griffhöhe montiert wird, einen separaten Türgriff erspart.

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Ex-geschütztes 5G-Smartphone

IS540.1 ist laut Hersteller I.safe Mobile das weltweit erste, für ATEX- und IECEx Zone 1/21 zugelassene Smartphone mit umfangreich unterstützten 5G-Frequenzbändern und WiFi6.

mehr lesen

SIL-konforme Warnsignalgeber

E2S Warning Signals präsentiert SIL1- und SIL2-konforme Warngeräte, die Alarmtongeber, LED- und Xenon-Blitzleuchten sowie kombinierte akustische und optische Warnsignalgeber umfassen: die Produktreihen D1x, GNEx, STEx, AlertAlarm und AlertAlight.

mehr lesen