Produktfamilie um kompakten Seilzugschalter erweitert
Bild: Pilz GmbH & Co. KG

Für die zuverlässige Absicherung von Förderanlagen und Maschinen erweitert Pilz die Produktfamilie der Positions- und Näherungsschalter um den kompakten Seilzugschalter PSENrope mini, der die Abschaltung von Funktionsprozessen per manueller Betätigung ermöglicht. Die mechanische Nothalt-Funktion des Schalters lässt sich sowohl am integrierten Nothalt-Taster als auch an jedem Punkt durch Ziehen des Seiles auslösen. Durch die Seillänge bis 30m können selbst ausgedehnte Anwendungen mit nur einem Seilzugschalter bedient und abgesichert werden. Das robuste Metall- oder Kunststoffgehäuse nach IP67 ist sowohl für In- als auch Outdoor-Anwendungen mit Umgebungstemperaturen von -30 bis +75°C geeignet.

Anzeige

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Bild: Bernstein AG
Bild: Bernstein AG
Arbeitssicherheit 
gewährleistet

Arbeitssicherheit gewährleistet

Die Firma Janzen Lifttechnik baut hydraulische Hubtische, Aufzüge und Hubarbeitsbühnen nach Maß für seine Kunden. Insbesondere, wenn es darum geht, Personen zu befördern, gelten hohe Anforderungen an die Arbeitssicherheit. Für sein aktuelles Projekt sichert das Unternehmen seine Hebebühnen mit Lösungen von Bernstein ab, darunter ein berührungsloser Sicherheitssensor sowie eine Sicherheitszuhaltung.

mehr lesen
Bild: RK Rose+Krieger GmbH
Bild: RK Rose+Krieger GmbH
Problemlos 
zugänglich – 
aber sicher

Problemlos zugänglich – aber sicher

Ob Schutzzäune für automatisierte Fertigungsprozesse, Maschineneinhausungen aus Acrylglas für die Produktion von Pharmazeutika oder durchsichtige Trennsysteme als Hygieneschutz für Empfangstresen oder Kassenbereiche: Das flexible und normgerechte Schutz- und Abtrennsystem von RK Rose+Krieger erfüllt vielfältige Ansprüche hinsichtlich
Sicherheit, individuellem Design und Funktionalität.

mehr lesen
Bild: TSU - Verein für Technische Sicherheit
Bild: TSU - Verein für Technische Sicherheit
KI-Einsatz 
für Safety-Anwendungen

KI-Einsatz für Safety-Anwendungen

Der Einsatz von künstlicher Intelligenz (KI) in der Fertigung kann Produktqualität, Produktivität und Prozessabläufe verbessern. Bei sicherheitsbezogenen Applikationen im Bereich der DIN/EN61508 hingegen kommen KI-Methoden bislang nicht zum Einsatz. Ein technologisch neuartiges, KI-basiertes Konzept, bei dem anstelle eines konventionellen Logikteils ein künstliches neuronales Netz verwendet wird, könnte das künftig ändern.

mehr lesen

Anzeige

Anzeige

Anzeige