kompakter Sicherheits-Laserscanner
 Der kompakte Sicherheits-Laserscanner Nanoscan3 mit 8cm Bauhöhe
Der kompakte Sicherheits-Laserscanner Nanoscan3 mit 8cm BauhöheBild: Sick AG

Sick stellte kürzlich den neuen, kompakten Sicherheitslaserscanner Nanoscan3 vor. Programmierbare und dynamisch sich anpassende Schutzfelder, die Messdatenausgabe zur Navigationsunterstützung sowie bewährte Scanner- und Auswertetechnologien, die auch unter herausfordernden Umgebungsbedingungen wie beispielsweise bei Staub und Schmutz ein hohes Maß an Detektionssicherheit gewährleisten, zeichnen den 2D-Safety-Sensor aus. Mit seinen Abmessungen von 101x101x80mm erschließt er platzkritische Applikationen. Hierzu gehören vor allem die mobile Intralogistik sowie die mobile Assistenz- und Servicerobotik mit autonomen Transportplattformen und Karts sowie kollaborierenden Robotern (Cobots). Zulassungstechnisch erfüllt er Typ 3 nach IEC EN61496-3, SIL2 nach IEC61508 bzw. SIL2CL2 nach EN62061, Kategorie 3 sowie Performance Level d nach EN ISO13849.

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Bild: ©Blue Planet Studio/stock.adobe.com
Bild: ©Blue Planet Studio/stock.adobe.com
Vertrauen schaffen und so Vorteile nutzen

Vertrauen schaffen und so Vorteile nutzen

Die Cloud hat Einzug in den Fertigungsbereich gehalten. Gleichzeitig sind die Sicherheits-Vorbehalte hinsichtlich deren Nutzung bei den Anwendern noch groß. Die Furcht vor Hacker-Angriffen ist immer noch weit verbreitet, auch vor dem Hintergrund der in immer kürzeren Abständen bekannt werdenden Negativbeispielen. Der Beitrag beschreibt Maßnahmen, wie Vertrauen geschaffen werden kann, um die Vorteile von Clouds sicher zu nutzen.

mehr lesen
Bild: ©honglouwawa/istockphoto.com
Bild: ©honglouwawa/istockphoto.com
Safety richtig 
dokumentieren

Safety richtig dokumentieren

Gerade bei der Entwicklung von Antrieben und Motoren muss von Anfang an jede Projektphase mit Verantwortlichkeiten genau dokumentiert werden. Tut man das nicht, steht viel auf dem Spiel: Denn werden Menschen verletzt, kann es schnell teuer werden. Deshalb sind für Entwicklungsprojekte, die im Rahmen der Vorgaben für funktionale Sicherheit ablaufen, bestimmte Methoden für die Dokumentation verbindlich vorgeschrieben.

mehr lesen

Anzeige

Anzeige