Interview mit Patrick Stöber, Geschäftsführer bei Stöber Antriebstechnik
„Gemeinsam stark und erfolgreich“
Stöber hat ein neues Safety-Modul für seine Antriebsregler vorgestellt, das in Zusammenarbeit mit Pilz entwickelt wurde. Im Gespräch mit dem SPS-MAGAZIN erklärt Geschäftsführer Patrick Stöber, welche Eigenschaften das Sicherheitsmodul auszeichnen.

Besteht die Zusammenarbeit auch weiterhin?

Stöber: Auch zukünftig gibt es Ansätze für weitere Zusammenarbeit. Würden wir alles selbst machen, könnten wir in der heutigen Zeit nicht mehr bestehen. Eine Vernetzung von Marktteilnehmern untereinander wird mehr und mehr notwendig. Ein Trend, den auch die Digitalisierung verstärkt. Wir fördern diese Zusammenarbeit in der Überzeugung, dass wir gemeinsam stärker und erfolgreicher sind.

Auf der SPS IPC Drives in Nürnberg: Geschäftsführer Patrick Stöber im Gespräch mit einem interessierten Besucher.
Auf der SPS IPC Drives in Nürnberg: Geschäftsführer Patrick Stöber im Gespräch mit einem interessierten Besucher.Bild: Stöber Antriebstechnik GmbH & Co. KG

Wie ist das neue Produkt in Ihre langfristige Strategie eingebunden?

Stöber: Unser Ursprung liegt in der mechanischen Antriebstechnik und war traditionell eher komponentenlastig. Seit vielen Jahren sind wir bereits auch in der elektrischen Servoantriebstechnik zu Hause. Zukünftig wollen wir uns noch mehr auf die Maschinenbewegung als Ganzes konzentrieren und unser Systemgeschäft deutlich ausbauen. Das integrierte Sicherheitsmodul SE6 ist ein wichtiger Baustein hierfür.

Seiten: 1 2Auf einer Seite lesen

Stöber Antriebstechnik GmbH & Co. KG

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Bild: ©Blue Planet Studio/stock.adobe.com
Bild: ©Blue Planet Studio/stock.adobe.com
Vertrauen schaffen und so Vorteile nutzen

Vertrauen schaffen und so Vorteile nutzen

Die Cloud hat Einzug in den Fertigungsbereich gehalten. Gleichzeitig sind die Sicherheits-Vorbehalte hinsichtlich deren Nutzung bei den Anwendern noch groß. Die Furcht vor Hacker-Angriffen ist immer noch weit verbreitet, auch vor dem Hintergrund der in immer kürzeren Abständen bekannt werdenden Negativbeispielen. Der Beitrag beschreibt Maßnahmen, wie Vertrauen geschaffen werden kann, um die Vorteile von Clouds sicher zu nutzen.

mehr lesen
Bild: ©honglouwawa/istockphoto.com
Bild: ©honglouwawa/istockphoto.com
Safety richtig 
dokumentieren

Safety richtig dokumentieren

Gerade bei der Entwicklung von Antrieben und Motoren muss von Anfang an jede Projektphase mit Verantwortlichkeiten genau dokumentiert werden. Tut man das nicht, steht viel auf dem Spiel: Denn werden Menschen verletzt, kann es schnell teuer werden. Deshalb sind für Entwicklungsprojekte, die im Rahmen der Vorgaben für funktionale Sicherheit ablaufen, bestimmte Methoden für die Dokumentation verbindlich vorgeschrieben.

mehr lesen

Anzeige

Anzeige