Smarte Radarsensoren für raue Umgebungen
Bild: Hans Turck GmbH & Co. KG

Turck stellt robuste Radarsensoren zur Abstandsmessung bis 15m für raue Einsatzbereiche in der Fabrikautomation sowie in Outdoor- oder mobilen Anwendungen vor. Die 122GHz-Geräte in Schutzart IP67/69K sind schockbeständig bis 100g und eignen sich daher zur Distanzmessung in der Hafen-Logistik. Die browserbasierte Parametrierungsoberfläche Radar Monitor soll die Einrichtung der DR-Sensoren durch Echtzeit-Visualisierung der Signalkurve erleichtern. Bei Montage mehrerer Geräte in unmittelbarer Nachbarschaft verhindert das FMCW-Messprinzip laut Hersteller, dass sich die Signale gegenseitig beeinflussen. Alle DR-M30-IOL-Sensoren verfügen über IO-Link sowie Analog- und Schaltausgang, wobei der Analogausgang auch als zweiter Schaltausgang konfiguriert werden kann. In klassischen Applikationen können die Geräte auch ohne IO-Link genutzt werden.

Anzeige

Anzeige

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Weitere Beiträge

Prüfung im 3D-Druck

Im Rahmen des Forschungsprojektes SmoPa3D untersucht das WZL der RWTH Aachen, wie sich durch
Integration von Laserlichtschnittsensoren die Qualität des Drucks im Prozess erfassen und sich diese Kenntnis für eine echtzeitfähige modellprädiktive Regelung verwenden lässt.

mehr lesen

Anzeige

Anzeige

Anzeige