Induktive Sensoren mit integrierter Messwertfilterung
Bild: Baumer Group

Die induktiven Sensoren von Baumer bringen eine integrierte Messwertfilterung mit fünf Voreinstellungen mit, womit sich der Evaluierungsprozess durch die Parametrierung der primären Sensorfunktion über die IO-Link-Schnittstelle vereinfachen und die Variantenvielfalt reduzieren lassen soll. Die Messwertfilterung bietet neben der Standardeinstellung vier weitere Möglichkeiten: Highspeed, High Accuracy, Robust und High Pass. Ersterer löst Aufgaben mit schnell bewegenden Teilen bis 1,2kHz. Sind hohe Genauigkeiten gefragt ist die High-Accuracy-Einstellung geeignet. Bei der Nutzung des Robustfilters können Applikationen laut Hersteller zuverlässiger als im Standardmodus gelöst werden. Dabei reicht die bis 100Hz schnelle Detektion für viele Applikationen meist aus. Mit dem Hochpassfilter können bei einer Frequenzmessung entweder die Frequenzen unter 300Hz ausgeblendet oder Frequenzspitzen über 300Hz detektiert werden. Die zylindrischen Baugrößen reichen von 6 bis 30mm.

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Anzeige

Anzeige