3D-Sensor verbindet Pulse Ranging mit MEMS

Durch die Bewegung des integrierten MEMS-Spiegels wird der Laserstrahl in zwei Achsen abgelenkt.
Durch die Bewegung des integrierten MEMS-Spiegels wird der Laserstrahl in zwei Achsen abgelenkt.Image: Pepperl+Fuchs SE

Der 3D-Sensor R3000 von Pepperl+Fuchs beruht auf der Pulse Ranging Technology. Basierend auf über 250.000 ausgesendeten Laserpulsen/s lassen sich damit Entfernungen von wenigen Zentimetern bis hin zu mehreren Hundert Metern auf den Millimeter genau messen. In dem Sensor ist ein MEMS-Spiegel integriert. Mit der Bewegung des piezoelektrisch angetriebenen Elements wird der ausgesendete Laserstrahl in zwei Achsen um 40×30° abgelenkt, womit der Sensor mit einem kleinen Lichtfleck und einer lückenlosen Abtastung hochauflösende 3D-Punktewolken mit hoher Detailgenauigkeit erzeugt. Zudem wird ein überlagertes Intensitätsbild erzeugt, das die Szene visualisieren und so die Programmierung und Bedienung erleichtern kann.

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Bild: Hans Turck GmbH & Co. KG
Bild: Hans Turck GmbH & Co. KG
Induktive 12W-Koppler von Turck

Induktive 12W-Koppler von Turck

In der Titelstory des SPS-MAGAZINs 6/2014 stellte Turck induktive Koppler für die berührungslose Energie- und Datenübertragung vor, bestehend aus einem Primärteil auf der Steuerungsseite und einem Sekundärteil auf der Sensor/Aktor-Seite. Mit einer Übertragung von bis zu acht PNP-Schaltsignalen, 500mA starken Ströme und 12W Leistung war die Lösung z.B. auf die Anbindung von Lichtvorhängen, Piezoventilen oder kleinere Ventilinseln ausgerichtet. Zehn Jahre später hat die Redaktion bei Turck nachgehakt, was aus den Kopplern geworden ist.

mehr lesen