Kuka: Deutliche Erholung im 1. Quartal 2021
Bild: KUKA Group

Kuka hat das 1. Quartal 2021 mit deutlichen Zuwächsen abgeschlossen. Der Konzern verzeichnete mit 890,5Mio.€ knapp 30% mehr Aufträge als noch im Vorjahreszeitraum. Besonders stark erhöhten sich die Aufträge im Business Segment Systems, mit einem Anstieg von rund 141%. Die Erholung von niedrigem Niveau aus ist insbesondere auf deutliche Zuwächse im Automotive-Geschäft in den USA zurückzuführen. Im europäischen Markt bleiben die Bedingungen jedoch schwierig. Die Umsatzerlöse des Konzerns lagen mit 721,6Mio.€ um 15,5% höher als noch im Vorjahresquartal. Vor allem in China stiegen die Umsätze an und lagen zwischen Januar und März 2021 bei 110,3Mio.€ und damit 122,9% über dem Vorjahresniveau. Die verbesserte Geschäftslage hat auch Auswirkungen auf den Stellenabbau am Stammsitz in Augsburg, der nun niedriger ausfällt als ursprünglich geplant.

Anzeige

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Anzeige

Anzeige

Anzeige