Ethernet-APL jetzt verfügbar
Bild: APL Project

Auf der gemeinsamen Pressekonferenz der Organisationen Fieldcomm Group, ODVA, OPC Foundation und Profibus & Profinet International im Rahmen der Achema informierte das APL-Projekt zum aktuellen Status des neuen, eigensicheren, für zweiadrige Kabel ausgelegten Physical Layers. Nach drei Jahren Kooperation zwischen den Organisationen und Zulieferern ist die Arbeit am 10MBit/s-Standard nun abgeschlossen. Technische Spezifikationen, Teststandards sowie 2-Draht-Ethernet-Physical-Layer-Komponenten, die den Einsatz einer Highspeed-Kommunikation in Feldgeräten für explosionsgefährdete Umgebungen der Prozessautomatisierung ermöglichen sollen, sind bereits verfügbar. „Wir freuen uns sehr über die Veröffentlichung der sorgfältig ausgearbeiteten Technologiespezifikationen und Engineering Guidelines, die den Grundstein für eine Transformation von Prozessanlagen anhand der Ethernet-APL-Technologie legen“, kommentierte Dr. Jörg Hähniche, Vorsitzender des APL-Lenkungsausschusses. Ethernet-APL unterstützt die Protokolle Ethernet/IP, HART-IP, OPC UA, Profinet sowie jedes andere übergeordnete Netzwerkprotokoll. Derzeit läuft die Fertigstellung der Konformitätstests bei den führenden Standardisierungsorganisationen, die Teil des APL-Projekts sind. Erste Produkte sollen in Kürze mit zertifizierter Konformität erhältlich sein.

PROFIBUS Nutzerorganisation
https://www.ethernet-apl.org/

Anzeige

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Anzeige

Anzeige

Anzeige