Endress+Hauser rechnet für 2021 wieder mit Umsatzplus

Trotz leicht rückläufigem Umsatz (-2,8% auf 2,58Mrd.€) in 2020 ist Endress+Hauser für 2021 zuversichtlich und rechnet mit einem Wachstum im mittleren einstelligen Prozentbereich. Im vergangenen Jahr erzielte von den drei umsatzstärksten Ländern nur China Wachstum. Damit ist das Land nun der größte Einzelmarkt für Endress+Hauser. In Deutschland und den USA gingen die Verkäufe hingegen zurück. Die Mitarbeiterzahl wuchs 2020 weltweit um 126 auf 14.454. In die Produktion investierte das Unternehmen 205,9Mio.€.

Endress+Hauser (Deutschland) GmbH+Co. KG.

Anzeige

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Bild: Robert Bosch GmbH
Bild: Robert Bosch GmbH
Bosch eröffnet Chipfabrik in Dresden

Bosch eröffnet Chipfabrik in Dresden

Am 7. Juni eröffnete Bosch offiziell im virtuellen Beisein von Bundeskanzlerin Angela Merkel, der Vizepräsidentin der EU-Kommission Margrethe Vestager und Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer eine neue Chipfabrik in Dresden.  „Mit Hilfe von künstlicher Intelligenz heben wir in Dresden die Produktion von Halbleitern auf ein neues Level“, sagte Dr. Volkmar Denner, Vorsitzender der Geschäftsführung der Robert Bosch GmbH.

mehr lesen

Anzeige

Anzeige

Anzeige