Wartungsfreie DC-USV mit Supercaps

Schutz vor Anlagenstillstand und Datenverlust

Bicker Elektronik hat die neue unterbrechungsfreie DC-Stromversorgung UPSI-2406DP2 vorgestellt. Ausgestattet mit schnellladefähigen Supercaps als Energiespeicher überbrückt das DC-USV-Modul Stromausfälle, Spannungseinbrüche und Flicker in der 24V-Stromversorgung von DC-Lasten bis zu 100W. Somit lässt sich die ausfallsichere Stromversorgung von Embedded-IPCs, Antrieben und Aktoren, Sensoren, Kameras sowie Mess-, Steuerungs- und Regelungstechnik in sicherheitsrelevanten Systemen gewährleisten.
 Bei der neuen DC-Stromversorgung UPSI-2406DP2 sorgen die Supercaps dafür, dass die USV schnell geladen und einsatzfähig ist.
Bei der neuen DC-Stromversorgung UPSI-2406DP2 sorgen die Supercaps dafür, dass die USV schnell geladen und einsatzfähig ist.Bild: Bicker Elektronik GmbH

Die UPSI-2406DP2 für die Hutschienenmontage ist ideal geeignet für den langjährigen 24/7-Dauerbetrieb in Schaltschrankanwendungen und dezentralen autarken Lösungen. Einsatzgebiete sind etwa Automation, Robotik, Bildverarbeitung, Medizin- und Labortechnik, Transportation, Prozess- und Sicherheitstechnik, Inspektion, Verkehrsüberwachung, Energie oder Kommunikation. Für den weltweiten Einsatz verfügt die neue DC-USV über die internationalen Sicherheitszertifizierungen ETL/UL61010-1/-2-201, CSA/C22.2 61010-1-12/-2-201, CB Scheme/IEC61010-1/-2-201. Für die unterbrechungsfreie DC-Stromversorgungen stehen im Bereich kurzer und mittlerer Überbrückungszeiten wartungsfreie Longlife-Supercaps (Ultrakondensatoren) als effiziente und langlebige Energiespeicher mit mehr als 500.000 Lade- und Entladezyklen zur Verfügung. Im Gegensatz zu Batterien, die Energie über den Umweg einer chemischen Reaktion speichern, basieren Supercaps auf elektrophysikalischen Prinzipien und sind innerhalb kurzer Zeit geladen und einsatzbereit. Unter vergleichbaren Einsatzbedingungen weisen Supercaps eine bis zu zehn mal längere Lebensdauer als klassische Blei-Säure-Batterien auf. Die USV arbeitet sowohl bei Minustemperaturen bis -20°C als auch im erweiterten Temperaturbereich bis +65°C zuverlässig und sicher. Zudem sorgt das Supercap-Cell-Balancing für eine gute Ladungsverteilung und hohe Kapazitätsstabilität.

Überbrückung von Stromausfällen, Spannungsschwankungen und Flicker

Die Systemelektronik der USV stellt im Normalbetrieb die netzseitig gespeiste Nominalspannung am Ausgang zur Verfügung, lädt den Supercap-Energiespeicher und überwacht die Spannungsschwellen am Eingang. Bei Unterschreitung der definierten Spannungsschwelle schaltet das System innerhalb von Sekundenbruchteilen auf den USV-Backup-Betrieb um und stellt am Ausgang eine unterbrechungsfreie und geregelte Spannungsversorgung für den angeschlossenen 24VDC-Verbraucher sicher. Mit einer Nennkapazität von 160F (nutzbar 0,972Wh oder 3,5kJ) liefern die integrierten Supercaps genügend Energie für die Überbrückung einer Last von 96W für ca. 30s bzw. einer Last von 25W für ca. 120s. Die intelligente Verteilung der Ladeströme (PowerSharing) sorgt dafür, dass die vorgeschaltete AC/DC-Stromversorgung nicht überdimensioniert werden muss, sondern die Eingangsleistung der UPSI-2406DP2 konstant gehalten und entsprechend angepasst auf Last und Supercap-Lader verteilt wird. Bei geringer Last am Ausgang fließt mehr Energie in den Lader und umgekehrt. Somit lassen sich Energieverbrauch, Platzbedarf und Kosten in der Applikation senken.

 Zur Einstellung und Vorprogrammierung aller Parameter der USV sowie des Echtzeit-Monitorings mit Ladezustandsanzeige steht die Software UPS Gen2 Configuration bereit.
Zur Einstellung und Vorprogrammierung aller Parameter der USV sowie des Echtzeit-Monitorings mit Ladezustandsanzeige steht die Software UPS Gen2 Configuration bereit.Bild: Bicker Elektronik GmbH

Plug&Play für einfache Installation

Das DC-USV-Modul verfügt über eine integrierte USB-Schnittstelle zur Anbindung an ein IPC-System. Die neue Bicker-Lösung wird hierbei vom Betriebssystem direkt als USV erkannt – ohne zusätzliche Treiber- oder Softwareinstallation. Zur Einstellung und Vorprogrammierung aller Parameter sowie dem Echtzeit-Monitoring mit Ladezustandsanzeige steht die Software UPS Gen2 Configuration zum kostenlosen Download bereit. Zu den einstellbaren Parametern zählen u.a. Load-Sensor (mA), Shutdown-Verzögerung, maximale Backup-Zeit, Mindestladekapazität vor Systemstart, Ignition-Timer und Restart-Delay. Die Datenanbindung an das IPC-System erfolgt über die integrierte USB-Schnittstelle.

Shutdown- und Reboot-Funktion für IPC-Systeme

Bei einem PowerFail signalisiert die USV über das integrierte Interface den Ausfall der Versorgungsspannung, so dass ein kontrollierter Shutdown des Computersystems eingeleitet und wertvolle Daten gesichert werden können. Die integrierte Reboot-Funktion der DC-USV leitet nach wiederkehrender Versorgungsspannung selbstständig den Neustart des versorgten IPC ein, ohne dass eine aufwendige Vorort-Intervention eines Service-Mitarbeiters notwendig wäre, z.B. bei vollkommen autarken Computersystemen an unzugänglichen Standorten. Alle Ein- und Ausgänge sind an der Frontseite der USV angeordnet. Hierzu zählen neben den Anschlüssen für Eingangs- und Ausgangsspannung mit Status-LED, ein Relais-Kontakt (PowerFail), eine RS232-Kommunikationsschnittstelle sowie eine USB-Schnittstelle. Das kompakte und hochwertige Aluminiumgehäuse (63x120x100mm) ist mit einem rückseitigen DIN-Rail-Halter für die flexible und schnelle Hutschienenmontage ausgestattet.

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Anzeige