Reinraum-Leitungsführungen

Bild: TSUBAKI KABELSCHLEPP GmbH

Durch sein Abriebvehalten ist das Leitungsführungssystem TKR von Tsubaki Kabelschlepp für Reinräume geeignet. Die Formgebung der Verbindungselemente erhöht zusätzlich die Lebensdauer des Systems. Die beweglichen Elemente sind direkt an den Kettengelenken angespritzt und müssen nicht als zusätzliches Teil montiert werden. Im Gegensatz zu konventionellen Bolzen-Bohrung Verbindungen soll so nahezu kein Verschleiß (Gelenkabrieb) entstehen und der sogenannte Polygoneffekt reduziert werden. Aufgrund dieser Eigenschaften sind die Leitungsführungssysteme neben Reinräumen u.a. für den Einsatz in Handling- und Montagesystemen, Pick&Place-Automaten sowie in Druck- und Textilmaschinen geeignet. Die TKR-Serie ist in fünf Typenreihen mit Krümmungsradien zwischen 40 und 200mm erhältlich. Anschlusselemente sind mit oder ohne Zugentlastung erhältlich. Die modulare Bauweise ermöglicht ein flexibles Kürzen und Verlängern des Leitungsführungssystems.

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Bild: Reverion
Bild: Reverion
Aus Gas mach Strom – und umgekehrt!

Aus Gas mach Strom – und umgekehrt!

Biogas gilt als zentraler Bestandteil des erneuerbaren Energiemix – allerdings ist bei Erzeugung und Verbrauch noch viel ungenutztes Potenzial vorhanden. Dieses will Reverion mit containerbasierten Kraftwerken künftig besser ausschöpfen. Für die Verkabelung der elektrischen Komponenten seiner Brennstoffzellen-Systeme setzt das bayrische Startup auf die Leitungen von Helukabel.

mehr lesen