Miniaturisierte SPE-Steckverbinder

Bild: Franz Binder GmbH & Co. Elektrische Bauelemente KG

Die miniaturisierten Industriesteckverbinder der Serie 808 von Binder werden mit einer Schraubverriegelung ausgestattet. Sie unterstützen die Übertragung von Daten und elektrischer Leistung in Automatisierungslösungen nach dem SPE-Standard. Mithilfe der etablierten und kompakten M8-Bauform lassen sich die Steckverbinder vorteilhaft in Standardgehäuse der Sensorik integrieren. Der aktuellen Produktentwicklung bei Binder liegen zwei Basislösungen zugrunde: zum einen die Leistungsversorgung über PoDL, zum anderen ein hybrides Konzept, das die getrennte Daten- und Leistungsübertragung vorsieht. Bei den neuen SPE-Produkten der Serie 808 handelt es sich dementsprechend um zwei- und vierpolige M8-Steckverbinder sowie die jeweiligen Gegenstecker für die Geräteseite nach IEC63171-5 bzw. IEC63171-6. Erste Produkte, als konfektionierbare Steckverbinder, sind für den flexiblen Anschluss direkt im Feld vorgesehen und werden voraussichtlich ab 2023 verfügbar sein. Mögliche Anwendungsgebiete sind z.B. die Vernetzung von Feldgeräten in der Fabrik- und Prozessautomation. Die Steckverbinder sind in der Schutzart IP67 ausgeführt.

Franz Binder GmbH & Co. Elektrische Bauelemente KG

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Bild: ©Li Ding/stock.adobe.com
Bild: ©Li Ding/stock.adobe.com
„Wenn das Leben dir Zitronen gibt, mach Limonade draus“

„Wenn das Leben dir Zitronen gibt, mach Limonade draus“

Die enorme Vielfalt im Bereich Kabel und Steckverbinder stellt die Maschinen- und Anlagenbauer häufig vor große
Herausforderungen. Genau hier setzt Spezialkabelhersteller SAB Bröckskes an und entwickelt anwendungsorientiere Verbindungslösungen. Geschäftsführerin Sabine Bröckskes-Wetten erläutert, wie es dazu kam, dass sich das Unternehmen zum Problemlöser in der Kabelbranche etablierte und all das macht, was die Großen der Branche nicht können.

mehr lesen