I/O-Modul zur 3-Phasen-Leistungsmessung
Bild: WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG

Die I/O-Module zur 3-Phasen-Leistungsmessung von Wago sind um eine Variante reicher. Das neue Modul der Serie 750 misst Gleich- und Wechselstrom mit einer Stärke bis 20.000A. Die Stromwandler und Rogowski-Spulen der Module messen Wechselstrom über 1A- und 5A-Eingänge und können daher viele relevante elektrische Daten eines AC-Versorgungsnetzes ermitteln. Mit dem neuen Modul für externe Shunts gibt es nun eine Lösung für den DC-Bereich im Hinblick auf die Messung höherer Ströme, etwa bei der batteriegespeisten Notstromversorgung oder der Überwachung von Maschinen und Anlagen in industriellen Produktionen. Daher verwendet der Anbieter in seinem neuen Modul externe Shunts anstelle herkömmlicher Stromwandler, die die Messung von hohen AC- und DC-Strömen ermöglichen. Aus den Werten für Spannung und Strom berechnet das 3-Phasen-Leistungsmessmodul schließlich direkt für jede Phase des dreiphasigen Versorgungsnetzes die Energie- und Verbrauchdaten, wie z.B. Wirkenergie, Wirkleistung und Wirkfaktor.

WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG

Anzeige

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Bild: TSUBAKI KABELSCHLEPP GmbH
Bild: TSUBAKI KABELSCHLEPP GmbH
Manchmal geht nur Stahl

Manchmal geht nur Stahl

Selbst wenn Energieführungssysteme aus Kunststoff immer fortschrittlicher und robuster werden, gibt es in vielen Anwendungen keine Alternative zum Werkstoff Stahl. Gerade in extremen Betriebsbedingungen sind Eigenschaften wie Festigkeit, Temperaturbeständigkeit, Härte, Kerbschlagzähigkeit und Korrosionsverhalten unübertroffen. Tsubaki Kabelschlepp bietet mit der Steel Line ein Portfolio an Energieführungsketten, deren Einsatz auch und gerade in besonders harten Fällen ein Erfolg wird.

mehr lesen
Bild: Igus GmbH
Bild: Igus GmbH
Wenn XXL-Maschinen noch größer werden

Wenn XXL-Maschinen noch größer werden

Seit 100 Jahren steht Deckel Maho für hochpräzisen Maschinen- und Werkzeugbau. Mit der Monoblock, Duoblock, Portal- und Gantry-Baureihe bietet das Unternehmen ein flexibles Angebot für unterschiedliche Dimensionen – vom kleinen bis ganz großen Bauteilen. Werkstücke mit bis zu 10m Länge und mit einem Gewicht von bis zu 150t werden im XXL-Center in Pfronten gefertigt. Künftig sollen noch längere möglich sein, denn mit der modularen Konstruktion kann der X-Weg verlängert werden.

mehr lesen

Anzeige

Anzeige

Anzeige