LoRaWAN-Funklösung für Sensorik und Messtechnik
Bild: PQ Plus GmbH

Mit dem LoRaWAN-Funknetz ist laut Hersteller PQ Plus eine kostengünstige Anbindung von Sensorik und Messtechnik möglich. Damit lassen sich Monitoring und Überwachung von Produktionsprozessen sowie die Erfassung von Energie- und Verbrauchswerten automatisch realisieren. Das Unternehmen bietet eine Lösung für das 868MHz-Frequenzband inklusive Sensorik, Messgeräten, Outdoor Gateways und Interfaces an, welche ihre Informationen zu einem LoRaWAN-Backend-Server, der optional auch mitgeliefert wird, übertragen werden.

Anzeige

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Bild: Pepperl+Fuchs SE
Bild: Pepperl+Fuchs SE
Von der Feldebene 
in die Cloud

Von der Feldebene in die Cloud

Bisher laufen die Automatisierungsdaten meist in zentralen Steuerungen zusammen, die nur sehr begrenzt Datenzugriff über IT-Systeme ermöglichen. Doch genau dieser Zugriff auf Sensor- und Aktordaten ist notwendig, um das Potential des industriellen IoTs zu erschließen. Dort ermöglichen Schnittstellen wie OPC UA oder MQTT ermöglichen einen Datenzugriff über computer- oder cloudbasierte Systeme. Die neuen IO-Link Master von Pepperl+Fuchs kombinieren beide Welten indem sie deterministische Echtzeitprotokolle und IIoT-Schnittstellen parallel unterstützen.

mehr lesen

Anzeige

Anzeige

Anzeige