Kabel- und Netzwerktester mit Touchscreen
Bild: Fluke

Conrad Electronic hat sein Sortiment an Kabel- und Netzwerktester um das Modell LinkIQ von Fluke Networks erweitert. Es soll das Finden von Fehlern in Netzwerkkabeln und den Anschluss von Power-over-Ethernet-Geräten erleichtern. Die kompatible Kabeltest-Managementsoftware Linkware PC erstellt hierzu Testberichte im Bestanden/Nicht-bestanden-Format. Das Gerät kann zudem die Leistung von Netzwerk-Switches einschließlich PoE-fähiger Weichen überprüfen. Während eines Testdurchganges werden die wichtigsten Messungen in Abhängigkeit vom am anderen Kabelende angeschlossenen Gerät vorgenommen. Im Fall eines offenen Kabelendes ermittelt der Tester die Kabellänge und Aderpaarung. Die Verwendung des mitgeliefertes Kabelabschluss erlaubt zusätzlich das Prüfen der maximal möglichen Übertragungsrate des Kabels, bis zu 10GBit/s. Wenn das Kabel mit einem Switch-Port verbunden ist, gibt der Tester den Namen des Switches, des betreffenden Ports, VLAN, die Übertragungsrate und die Duplex-Einstellungen an. Im Fall von PoE ermittelt der Tester zunächst die Leistung (maximal 90W bzw. Class 8), und verbindet dann eine elektronische Last mit dem Switch, um zu prüfen, ob die Leistung auch tatsächlich geliefert werden kann.

Conrad Electronic SE

Anzeige

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Bild: IoTmaxx GmbH
Bild: IoTmaxx GmbH
Zuverlässige Kommunikation mit dem Kran

Zuverlässige Kommunikation mit dem Kran

Der Automatisierungsanbieter SKA SPS-Technik nutzt LTE-Mobilfunk-Router und OpenVPN für Wartung und Service seiner Steuerungen für Turmdrehkräne. Auf diesem Weg wird es möglich, sowohl aus der Zentrale als auch von mobilen Endgeräten auf die Geräte am Einsatzort zuzugreifen. Auftretende Probleme lassen sich dann oft schnell beheben oder sogar vorab vermeiden.

mehr lesen

Anzeige

Anzeige

Anzeige