Gigabit-Switch
Bild: Helmholz GmbH & Co. KG

Der Flextra Ethernet Switch für bis zu 1.000Mbit ergänzt das Portfolio von Helmholz. Seine Stufenbauweise und die damit verbundene vertikale Kabelführung ermöglicht eine flexible und platzsparende Installation. Mit 16 RJ45-Ports und einer kompakten Bauweise ist er für vielfältige Industrieanwendungen einsetzbar. Die Ethernet-Anschlussleitungen werden direkt vom Switch in den Kabelkanal geführt und lassen sich so auch in kleinen Schaltschränken und Unterverteilern leicht einsetzen. Weiter bietet er einen werkzeuglosen Push-In-Anschluss für die Spannungsversorgung und eine übersichtliche LED-Anzeige auf der Vorderseite für klare Statusinformationen. Der Unmanaged-Ethernet-Switch entspricht Profinet Conformance Class A.

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Bild: Sigmatek GmbH & Co KG
Bild: Sigmatek GmbH & Co KG
„Single Pair Ethernet wird bei uns schon eingesetzt“

„Single Pair Ethernet wird bei uns schon eingesetzt“

OPC UA, TSN, SPE: Offene – und nach Möglichkeit herstellerübergreifende – Standards sollen in den nächsten Jahren die Kommunikation in den Maschinen und Anlagen prägen. Mit Varan hatte der Automatisierer Sigmatek seinerzeit noch ein weiteres Industrial-Ethernet-Protokoll ins Leben gerufen. „Und das sehr erfolgreich“, betont Alexander Melkus. Doch welche Standards für Kommunikation und Vernetzung werden künftig den Markt und das Portfolio des Unternehmens prägen? Das SPS-MAGAZIN hat den Sigmatek-Geschäftsführer um seine Einschätzung gebeten.

mehr lesen

Anzeige

Anzeige