Datenanalyse mit IIoT-Security-Gateway

Bild: Endian SpA

Über das IIoT-Security-Gateway 4i Edge X von Endian lassen sich Daten aus heterogenen Maschinenparks auslesen und zur Analyse in Dashboards darstellen. Sichere Fernwartungen und Predictive Maintenance sind damit realisierbar. Gleichzeitig sichern die umfangreichen Security-Features Maschinen und Daten gegen Cyberattacken. Ein leistungsstarker Intel-Celeron-Prozessor in Kombination mit einem 2GB-Arbeitsspeicher ermöglicht die Datenverarbeitung am Rande des Netzwerks (Edge Computing). Eine solche dezentrale Netzwerkstruktur spart Bandbreite, Lizenzgebühren und bietet mehr Echtzeitfähigkeiten, da die Latenzzeiten bei der Übertragung an das Internet wegfallen. Außerdem lassen sich Daten lokal speichern. Sollte es zu einer Unterbrechung der Datenübertragung an die zentrale IoT-Plattform kommen, so bleiben die Daten im Gateway für eine spätere Übertragung gesichert.

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Bild: Red Lion Europe GmbH
Bild: Red Lion Europe GmbH
Vogelschutz an 
Windenergieanlagen

Vogelschutz an Windenergieanlagen

Gemäß den Gesetzen zum Natur- und Umweltschutz müssen Windenergieanlagen unter bestimmten Bedingungen bei und nach Feldarbeiten tagsüber abgeschaltet werden, um bedrohte Vogelarten, wie Rotmilane, oder Schwarzstörche, durch die drehenden Rotorblätter nicht zu gefährden. Es drohen hohe Strafen bis hin zur Stillegung der Anlage bei Betrieb von Windenergieanlagen bei landwirtschaftlichen Arbeiten in der Nähe. Hier soll das Sela-System jetzt Abhilfe schaffen.

mehr lesen