Mehr Industrie-4.0-Themen in der Weiterbildung

Bild: ©NDABCREATIVITY/stock.adobe.com

Die IG Metall, der Arbeitgeberverband Gesamtmetall, der VDMA und der ZVEI wollen neue Qualifikationsanforderungen der digitalen Arbeitswelt in die berufliche Weiterbildung aufnehmen und neue Standards setzen. Damit wollen sie auf die Herausforderungen des Strukturwandels in der Metall- und Elektroindustrie reagieren. Bereits 2018 wurden im Rahmen der Modernisierung der Ausbildung in den industriellen Metall- und Elektroberufen Zusatzqualifikationen beschrieben. Diese wurden dann als bundeseinheitliche Qualifizierungsstandards in die Ausbildungsordnungen des Bundes aufgenommen.

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Weitere Beiträge

Anzeige

Anzeige

Anzeige