Modulare Router mit 5G-Option
Der Speicher der drei neuen Catalyst-Router mit 5G-Modulen lässt sich aufrüsten.
Der Speicher der drei neuen Catalyst-Router mit 5G-Modulen lässt sich aufrüsten.Bild: Cisco Systems GmbH

Cisco hat drei neue Catalyst-Industrie-Router im Programm. Die 5G-tauglichen Geräte sind auf den Einsatz im IoT-Edge-Bereich zugeschnitten, um über die Bereitstellung einer einheitlichen Architektur die Zusammenarbeit von IT und OT zu erleichtern. Die Router basieren auf Cisco IOS XE und sind modular aufgebaut. Im Paket mit dem Cloud-basierten IoT Operations Dashboard von Cisco sollen sich die Gateways nach Herstellerangaben günstig und schnell einrichten lassen. Optionale Module stehen zur Verfügung, einschließlich solcher für 5G und LTE für öffentliche oder private Mobilfunknetze sowie Sicherheitsanwendungen wie FirstNet, DSL und Wi-Sun.

Anzeige

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Bild: Kontron Europe GmbH
Bild: Kontron Europe GmbH
Power Switch

Power Switch

Komplexe Lösungen, die im robusten Industrieumfeld zum Einsatz kommen, verlangen ein perfektes Zusammenspiel von Hardware, Software und Konnektivität mit den Produktionssystemen. Industrielle Switches tragen einen wichtigen Teil zu diesem Zusammenspiel bei, denn sie sind die Basiskoppelelemente in Ethernet-Netzwerken und ermöglichen die Kommunikation zwischen den verschiedenen Ethernet-Teilnehmern.

mehr lesen
Bild: Kontron Europe GmbH
Bild: Kontron Europe GmbH
Power Switch

Power Switch

Komplexe Lösungen, die im robusten Industrieumfeld zum Einsatz kommen, verlangen ein perfektes Zusammenspiel von Hardware, Software und Konnektivität mit den Produktionssystemen. Industrielle Switches tragen einen wichtigen Teil zu diesem Zusammenspiel bei, denn sie sind die Basiskoppelelemente in Ethernet-Netzwerken und ermöglichen die Kommunikation zwischen den verschiedenen Ethernet-Teilnehmern.

mehr lesen
Bild: ©Rainer Plendl/shutterstock.com
Bild: ©Rainer Plendl/shutterstock.com
Was kostet ein 
5G-Campusnetz?

Was kostet ein 5G-Campusnetz?

Während vor einigen Jahren die Skepsis in Bezug auf kabellose Kommunikation in industriellen Anwendungen noch groß war, ist man sich heute einig: Industrie 4.0 lässt sich in vollem Umfang nur mit kabelloser Kommunikation umsetzen. Allerdings werden bisherige Technologien den Anforderungen in Bezug auf Zuverlässigkeit, Bandbreite, Echtzeitverhalten oder Kapazität in vielen Anwendungen nicht gerecht. 5G verspricht hier Abhilfe. Seit November 2019 können in Deutschland bei der Bundesnetzagentur Lizenzen für private Campusnetze beantragt werden. Auch in den USA, UK, Frankreich und Japan besteht die Möglichkeit, private 5G-Netze zu nutzen. Aber: Wie beantragt man lokale 5G-Campus-Netzwerke? Was kostet das? Wie sieht es mit der Kommunikationsinfrastruktur und der benötigten Hardware aus? Und nicht zuletzt: Wem nutzt der Einsatz dieser Kommunikationsnetze überhaupt?

mehr lesen

Anzeige

Anzeige

Anzeige