Syslogic überarbeitet Webpräsenz für Embedded-Systeme

Bild: Syslogic GmbH

Syslogic präsentiert mit Syslogic.ai eine neue Webpräsenz, die KI-fähige Embedded-Systeme für künftige Anwendungen fokussiert. Die neue Gestaltung soll die Embedded-Lösungen des Unternehmens in den Fokus rücken. Nicht nur das umfassende Produktportfolio wird übersichtlich dargestellt, auch will das Unternehmen mögliche Anwendungsgebiete zeigen, in einem Blog zu den neuesten Technologietrends berichten und Kunden Downloads wie Datenblätter oder Firmware bieten. Einen schnellen Einblick in die Welt des KI-Computing bietet ein Video, welches als zentrales Element in die Website integriert wurde. Raphael Binder, Geschäftsführer von Syslogic zu der Neugestaltung: „KI-fähige Industriecomputer sind bereits heute ein wichtiges Standbein. Mit der neuen Website werden wir das stetig wachsende Produktportfolio bekannt machen und unsere Marktpräsenz ausbauen.“

Syslogic GmbH • www.syslogic.ai

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Bild: Manz AG
Bild: Manz AG
Datenanalyse in Echtzeit

Datenanalyse in Echtzeit

Manz hat sein Knowhow zum Monitoring von Produktionsanlagen in der Software-Plattform SmartProductionKit zusammengeführt. Diese steht allen Anwendern von Manz-Prozessmodulen und voll integrierten Produktionslinien zur Verfügung. Neue Anlagen können auf Kundenwunsch mit der Plattform ausgestattet werden, für ältere Modelle besteht die Möglichkeit der Nachrüstung.

mehr lesen
Bild: Balluff GmbH
Bild: Balluff GmbH
Daten überall im Blick

Daten überall im Blick

Normalerweise sind verschiedene Hardware- und Software-Komponenten notwendig, um Zustände von Maschinen und Anlagen visualisieren und analysieren zu können. Das Condition Monitoring Toolkit von Balluff bündelt alle notwendigen Bausteine – und soll so die frühe Fehlererkennung und vorausschauende Wartung ermöglichen.

mehr lesen
Bilder: Krones AG
Bilder: Krones AG
MES-Funktion per IIoT

MES-Funktion per IIoT

Vor knapp 80 Jahren entwickelte Konrad Zuse den ersten universell programmierbaren Computer und es ist fast 50 Jahre her, dass der erste Personal Computer auf den Markt gekommen ist. Mit steigender Leistungsfähigkeit der Geräte haben sich auch die Anwendungsgebiete verändert und erweitert. Ohne die komplexe Informationsverarbeitung der elektronischen Gehirne wäre unser heutiges Leben nicht mehr vorstellbar, denn angefangen bei Autos über Smartphones und Tablets bis hin zu Staubsaugerrobotern und sogar Waschmaschinen: Alle werden mit integrierten Schaltkreisen und Prozessoren gesteuert. Diese Entwicklungen waren die wichtigste Grundlage für die Entstehung einer vierten Industriellen Revolution, der Digitalisierung. Heute werden immer aussagekräftigere Produktionsdaten erhoben und ausgewertet. Unternehmen lernen ihre Fertigung in einem Ausmaß kennen, das zum Zeitpunkt der ersten Computer nur schwer vorstellbar war.

mehr lesen

Anzeige

Anzeige

Anzeige