MES für mehr Effizienz in der Fertigung

Vortrag der MES-Experten beim Automatisierungstreff 2017
Vortrag der MES-Experten beim Automatisierungstreff 2017Bild: MPDV Mikrolab GmbH

Im Rahmen eines Workshops beim Automatisierungstreff 2017 zeigt MPDV, wie ein MES Verbesserungspotenziale in der Fertigung aufdeckt. Das MES ergänzt dabei Methoden wie Poka Yoke, Lean Production, Kanban, Kaizen oder Six Sigma. Eine weiteres Thema ist das Vier-Stufen-Modell Smart Factory, das Fertigungsunternehmen den Weg zu Industrie 4.0 erleichtert. Beginnend mit der Transparenz über Reaktionsfähigkeit und Selbstregelung bis zur funktionalen Vernetzung erläutert das Modell Handlungsempfehlungen, die die Produktion effizient, stabil und zukunftssicher machen.

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Bild: eurogard GmbH
Bild: eurogard GmbH
Moderner Retrofit

Moderner Retrofit

Digitalisierung ist kein Selbstzweck, Digitalisierung muss Mehrwerte schaffen. Dieses Leitbild von Eurogard
korrespondiert mit dem Unternehmensprofil von Meba Metall-Bandsägemaschinen. Das Familienunternehmen legt gleichermaßen Wert auf Tradition und Wandel. Nachfolgende Skizzierung zeigt die schrittweise Umsetzung von
Digitalisierungslösungen und die dadurch entstehenden Mehrwerte für den Maschinenhersteller und dessen Kunden.

mehr lesen
Bild: Lisi Aerospace
Bild: Lisi Aerospace
Node-RED-basiertes 
Gerätemanagement

Node-RED-basiertes Gerätemanagement

Mit den passenden Tools lassen sich selbst komplexe Anlagenüberwachungs-Anwendungen ohne großen Aufwand pflegen, aktualisieren und umstellen. Bei Lisi Aerospace etwa automatisiert die Gerätemanagementlösung Qbee vieles, was sonst sehr aufwendig oder sogar unmöglich wäre. Das erhöht der Wert der Anlagenüberwachungen als Assistenzsystem einer Industrie-4.0-geprägten Fertigung.

mehr lesen