Touch-Panel-PCs mit Intel-Prozessoren

Bild: European Portwell Technology B.V.

Portwell hat die Einführung der Touch-Panel-PC-Serie Fuda3 ohne Lüfter und mit resistivem Single-Touch-Screen oder Projected-Capacitive-Multitouch-Screen angekündigt. Mit Intel-Atom-x7-E3950-Quad-Core-Prozessor und Intel HD Graphic Gen 9 Engine kann die PC-Serie auch in rauen Umgebungen betrieben werden. Die Unterdrückung abgestrahlter Störungen bis 50V/m, Wasserbeständigkeit und die Möglichkeit der Bedienung mit schweren Handschuhen sind ebenfalls implementiert. Außerdem kommt der Panel-PC mit Schnittstellen für industrielle Anwendungen wie HDMI, GBit-Ethernet, USB 3.0 und USB OTG.

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Bild: Exor Deutschland GmbH
Bild: Exor Deutschland GmbH
Freiheit in der Cloud

Freiheit in der Cloud

Wie man Hard- und Software zu einer zukunftsfähigen Automatisierungslösung kombiniert, hat Exor auf der SPS 2022 gezeigt.
Zunehmendes Gewicht erhält dabei die hauseigene Cloudplattform Corvina. Welche Vorteile sich für den Anwender ergeben, hat Udo Richter, General Manager in Deutschland, dem SPS-MAGAZIN
vor Ort auf der Messe in Nürnberg erklärt.

mehr lesen