Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Maschinenvisualisierung
Wir Menschen sind visuelle Wesen und so ist es kein Wunder, dass die Bedienoberfläche einer Maschine oder Anlage großen Einfluss darauf hat, ob wir mit einer Anwendung gerne arbeiten - oder eben nicht.

Eine gute Visualisierungssoftware ist die Grundlage einer fehlerfreien und effizienten Anwendungsbedienung. Vor allem spart sie viel Entwicklungsarbeit, weil sie viel vorgefertigte Funktionalität mitbringt. Die Systeme sind heute auf die verschiedensten Branchen-Anforderungen eingestellt und nahezu alle unterstützen allgemeine Funktionen wie Sprachumschaltung und Einheitenumrechungen, die ansonsten aufwändig und mühsam programmiert werden müssten. Ohnehin sind vorgefertigte Funktionen echte Zeitsparer, weil sie in vielerlei Anwendungen erprobt und verbessert wurden. Durch relativ simple Konfiguration wird diesen vorgefertigten Modulen Leben eingehaucht. Die vorliegende Marktübersicht stellt 53 Produkte vor, die als Plattform für ihre nächste Maschinengeneration dienen könnten. (kbn)

TeDo Verlag GmbH
Anzeige

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Panel-PCs mit individuellen Steuerelemente

Mit den Panelmastern 2188, 2488 und 2789 hat der Anbieter ICO Panel PCs für raue industrielle Umgebungen im Programm, die individuell mit zusätzlichen Elementen wie Tastern, Schaltern, Notaus-Taster oder Signallampen ausgestattet werden können.

mehr lesen
Bild: Weidmüller Gruppe
Bild: Weidmüller Gruppe
Grenzenlose 
Web-Visualisierung

Grenzenlose Web-Visualisierung

Das Industrial Ethernet of Things (IIoT) erfordert einen völlig neuen Umgang mit Daten. Mussten früher Prozessdaten oder elektrische Kenngrößen mühsam vor Ort im Anlagenfeld erfasst werden, lässt sich heute jeder netzwerkfähige Sensor weltweit per App auslesen. Die Vielzahl der anfallenden Daten muss jedoch dem Maschinenbediener über HMI (Human-Machine-Interface) einfach zugänglich sein. Mit dem Software-Tool PROCON-WEB stellt Weidmüller GTI eine Visualisierungslösung zur Verfügung, deren dynamische Benutzeroberflächen individuell parametrier- und konfigurierbar sind, ganz ohne Programmierkenntnisse. Der Anwender kann per einfacher Projektierung eine Datenerfassung von Maschinen mit der Anzeige von Betriebszuständen per Browser, z.B. auf Mobilgeräten, und einer Weitergabe in die Cloud umsetzen. Besonders einfach gelingt der Einstieg mit der Visualisierungslösung u-create PROCON-WEB für den Anwender: Er erhält alle für ihn relevanten Informationen user-zentriert aufbereitet und dargestellt und wird dadurch bei seinen Aufgaben bestmöglich unterstützt.

mehr lesen
Anzeige