SPS-MAGAZIN 1+2 2014

Hightech trifft auf User Experience

Industrie 4.0 wird von einem Umdenken begleitet. Vordergründig besteht dieses Umdenken unter anderem darin, dass Anbieter von Automatisierungstechnik zukünftig immer mehr auf Software-Aspekte und nicht mehr nur auf Hardware-Aspekte eingehen müssen. Intelligente, systemübergreifende Steuerungen und ergonomische, touchbasierte Human Machine Interfaces (HMIs) sind typische Beispiele.

mehr lesen

Sichere Teleservice-Lösung für Rundtaktmaschinen

Die Internet-basierte Anbindung ihrer Bearbeitungszentren an das Teleservice-System der K.R. Pfiffner GmbH sorgt dafür, dass die Kunden des Maschinenbauers im Fehlerfall innerhalb kürzester Zeit eine Unterstützung durch kompetente Mitarbeiter erhalten. Möglich macht dies eine Fernwartungslösung auf der Grundlage der MGuard-Technologie von Phoenix Contact (Bild 1).

mehr lesen

Die Beherrschung der Datenflut

Die Wirtschaft steht vor einer neuen Wende. Als Industrie 4.0 erklärt die deutsche Bundesregierung die vierte Industrielle Revolution zu einem der Eckpfeiler ihrer HighTech-Strategie. Das \’Internet der Dinge\‘ verweist in seinem Namen auf die Hauptakteure der zugrunde liegenden Technologie. General Electric erkennt die Bedeutung von Industrial-Internet an und investiert in sehr großem Rahmen in die Entwicklung neuer Technologien und Produkte in diesem Bereich.

mehr lesen

Ein Großer verlässt die Bühne

Wie in jeder Branche gibt es auch in der Automatisierungstechnik einige Persönlichkeiten, die der Szene ihren ganz persönlichen Stempel aufgedrückt haben. Visionäre und leidenschaftliche Menschen mit Automatisierung im Blut. Die konkreten Ergebnisse davon sind beispielsweise integrierte Antriebstechnik, Feldbustechnologie, I/O-Knoten, PC-basierte Steuerungstechnik, Ethernet und Webtechnologien in der Automatisierungstechnik und Touch- und Gestensteuerung. Martin Jetter ist solch eine Persönlichkeit, er war mein Chef für fast 20 Jahre.

mehr lesen

Fernüberwachung und Steuerung per Mausklick

Vor-Ort-Monitoring und -Instandhaltung waren gestern. Aus der Ferne Anlagenteile zu überwachen und zu steuern, ist und bleibt ein wichtiges Thema. Transparenz über das gesamte Unternehmen hinweg auf Knopfdruck bietet eine Grundlage für Managemententscheidungen und kann der entscheidende Wettbewerbsfaktor sein.

mehr lesen

Manufacturing\’s Role in the U.S. Economy

If you add up all the offshoring that took place over the past two decades and subtract some portion of that to account for the decent stream of re-shoring that\’s been going over the past few years, what do you have? I don\’t know either, but I do know that accounting for the current value of manufacturing in terms of past offshoring and recent re-shoring is a difficult, if not impossible, task. Regardless, that\’s exactly what many discussions on the state manufacturing in the U.S. are based.

mehr lesen

Kalkulierte Maschinensicherheit

Die neue Version des Safety Calculator Pascal unterstützt das offene Datenformat des VDMA-Einheitsblatts 66413 und bietet als erste Berechnungssoftware einen Konverter an, um Daten aus anderen Formaten in das neue VDMA 66413 Bibliotheksformat zu übertragen.

mehr lesen

AS-International Association Vorstandswahlen

Am 12. Dezember 2013 fand die alljährliche Jahreshauptversammlung der AS-International Association, der Nutzerorganisation für das AS-Interface System, in der Stadthalle in Gelnhausen statt. Wie alle zwei Jahre, stand diesmal wieder die Neuwahl des Vorstandes an.

mehr lesen

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Bild: Siemens AG
Bild: Siemens AG
„Wer Simatic kann, kann jetzt auch Motion“

„Wer Simatic kann, kann jetzt auch Motion“

Auf der SPS-Messe im vergangenen November hat Siemens ein neues Motto ausgerufen: Einfach automatisieren! Zwar ist der Easy-to-Use-Ansatz in der Branche nicht wirklich neu, er spielt den Anwendern in Zeiten des anhaltenden Fachkräftemangels aber immer stärker in die Karten. Das SPS-MAGAZIN hat sich mit Rainer Brehm, CEO Factory Automation, darüber unterhalten, wie der Einfach-Anspruch das eigene Selbstverständnis prägt und was er für den Anwender bedeutet.

mehr lesen
Bild: Indu-Sol GmbH
Bild: Indu-Sol GmbH
Zehn Messwerte auf einen Streich

Zehn Messwerte auf einen Streich

Der Multifunktionssensor für die vorausschauende Instandhaltung von Indu-Sol mit der Bezeichnung Sieds vereint Sensorik, Datenverarbeitung und Netzwerkkommunikation in einem kompakten und robusten IP65-Gehäuse. Er ist darauf ausgelegt, zehn physikalische Parameter zu messen, die die Verfügbarkeit von Anlagen beeinflussen.

mehr lesen