SPS-MAGAZIN 11 2013

Nur nicht durchdrehen

Schleifringübertrager sind elektromechanische Komponenten, die zur Übertragung von Strömen, elektrischen Signalen oder Medien zwischen einem stationären und einem rotierenden Bauteil verwendet werden. Sie kommen überall dort zum Einsatz, wo eine Drehbewegung von mehr als 360° erwünscht ist und eine Schleppkette die Bewegungsfreiheit einschränken würde. Um die Stellung zwischen rotierendem und stationärem Maschinenteil zu erfassen, werden in den Schleifringübertragern häufig Winkelsensoren integriert, die allerdings nur wenig Bauraum beanspruchen sollten und mit den oft rauen Umgebungsbedingungen zuverlässig zurechtkommen müssen.

mehr lesen

Lenze-Gruppe mit positiver Umsatzentwicklung

In einem anspruchsvollen Marktumfeld hat die Lenze SE im Geschäftsjahr 2012/2013 (1. Mai 2012 bis 30. April 2013) eine Umsatzsteigerung von 576,9Mio.E im Vorjahr auf 587,8Mio.E verzeichnet, teilte das Unternehmen auf seiner Bilanzpressekonferenz mit.

mehr lesen

Exportmärkte wandern

Die immer noch dominierende Rolle der EU-Länder für den Maschinenexport hat sich seit 2008 dramatisch relativiert. Aber auch bei den Exportanteilen in die BRIC-Länder zeigen sich deutliche Verschiebungen. Dies ist das Ergebnis einer aktuellen Untersuchung von Quest TechnoMarketing, die im Quest Trend Magazin veröffentlicht ist.

mehr lesen

Automation meets Vision

Durch die Rhythmusänderung der Vision auf einen Zweijahresturnus ergab sich für viele der Vision-Aussteller die Gelegenheit, Ende November (26.-28. November 2013) auf der SPS IPC Drives in Nürnberg auszustellen. Somit wird dieses Mal das Thema Bildverarbeitung erstmals komplett auf der Messe, d.h. jenseits von Vision-Sensoren, umfassend dargestellt. Mehr als 80 Firmen sind vor Ort, die sich mit Bildverarbeitung beschäftigen. Der folgende Schwerpunkt gibt einen Überblick über die industrielle Bildverarbeitung auf der SPS IPC Drives 2013.

mehr lesen

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Anzeige

Anzeige