Erholung des Leiterplattenmarkts setzt sich fort
Bild: ZVEI e.V.

Durch die Corona-Pandemie war das Jahr 2020 für die Leiterplattenhersteller der DACH-Region insgesamt von fallenden Umsätzen gekennzeichnet, wie der ZVEI-Fachverband PCB and Electronic Systems berichtet. Dabei erreichte die Leiterplattenindustrie im 2. Quartal des vergangenen Jahres ihren Tiefpunkt. Im 4. Quartal fiel der Umsatz hingegen um 1,7% höher aus als im Vorjahreszeitraum. Auch der Auftragseingang stieg im 4. Quartal wieder an und lag mit +4,7% über dem Wert des Vorjahresquartal. Die Mitarbeiterzahl ging im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 4,2% zurück.

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Höchstmaß an Einfachheit

Digi-Key stellt das DK IoT Studio vor. Die integrierte Entwicklungsumgebung soll Entwicklern und Anbietern die Erstellung von IoT-Lösungen erleichtern: In wenigen Minuten von der Idee zum Prototyp, ganz ohne einen Code zu schreiben.

mehr lesen

Anzeige

Anzeige

Anzeige