Umrichter in Modulbauweise
Bild: BMR GmbH

Zur SPS 2021 stellt BMR den kompakten Frequenzumrichter SFU 1000 in Modulbauweise vor. Er ist für den Einbau im Schaltschrank und eine Dauerausgangsleistung von 1.000VA ausgelegt. Gleichzeitig wurde der Ausgangsstrom auf 12A erhöht, um auch größere Spindeln mit mehr Strombedarf antreiben zu können und dies bei 55VAC Ausgangsspannung. Für die Einbindung in die spezifische Applikation wurde eine Erweiterung der I/Os vorgenommen. Es stehen jeweils vier frei parametrierbare Eingänge sowie Ausgänge als steckbare Schraubklemmen für Leiterquerschnitte bis zu 1,5mm² zur Verfügung. Drei Ausgangskanäle sind als aktive Ausgänge mit 0-24V-Pegel realisiert und können damit direkt SPS-Eingänge ansteuern. Zur Schaltung potentialfreier Signale ist ein weiterer Ausgang als Relais mit Wechslerkontakten konzipiert. Die integreite STO-Funktion verhindert, dass eine Spindel im Stillstand unbeabsichtigt anlaufen kann. Der SFU 1000 eignet sich für kleinere oder mittelgroße Fräs- und Schleifautomaten sowie für CAD/CAM-Systeme mit Hochdrehzahlantrieben.

Anzeige

Anzeige

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Anzeige

Anzeige

Anzeige