Kosteneffektive Linearmotorachse
Bild: Hiwin GmbH

Hiwin bietet mit der LMSSA-Baureihe eine kosteneffektive Variante direkt angetriebener Linearmotorachsen an. Wie alle Linearmotorachsen des Herstellers soll sich auch die LMSSA-Linearmotorachse durch hohe Verfahrgeschwindigkeit und Positioniergenauigkeit auszeichnen, bei nahezu wartungsfreiem Betrieb. Durch den Einsatz eines flexiblen Baukasten-Systems und die Standardisierung der verfügbaren Optionen überzeugt die Achse laut Hersteller durch ihr Preis-Leistungs-Verhältnis. Die zehn Varianten der Aluminium-Linearachse sind in einer Profilbreiten von 185 sowie 206mm erhältlich und erreichen Wiederholgenauigkeit von ±0,001mm. Sie erreichen eine Beschleunigung von 70 bis 100m/s² bei einer Verfahrgeschwindigkeit von 5m/s. Ihr maximaler Hub wird von 2.400 bis. 2.700mm angegeben.

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Bild: Getriebebau NORD GmbH & Co. KG
Bild: Getriebebau NORD GmbH & Co. KG
Frisch gewickelt

Frisch gewickelt

Polen ist nach Deutschland der größte Absatzmarkt für Nord in Europa. Doch auch als Produktionsstandort wird das Nachbarland immer wichtiger. Jetzt hat der Antriebsanbieter ein neues Elektromotorenwerk in Wiechlice eingeweiht. Nicht nur wegen der eigenen Wickelei soll es eine Schlüsselrolle im Produktionsverbund übernehmen. Auch die Antriebseinheiten der höchsten Effizienzklasse IE5+ von Nord entstehen hier. Entsprechend stehen die Zeichen am neuen Standort schon jetzt eindeutig auf Wachstum.

mehr lesen

Hubsäule mit innenliegendem Schlitten

Überall dort, wo eine vertikale Verstellbewegung auf ein festgelegtes Einbaumaß trifft, bietet das neue Mitglied der Hubsäulenfamilie Multilift II von Rose+Krieger eine passende Lösung.

mehr lesen

Anzeige

Anzeige

Anzeige